+
Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat im Irak und in Syrien (Isis).

Terrormiliz

ISIS übernimmt syrischen Grenzposten

Bagdad - Der Vormarsch der Isis-Kämpfer geht offenbar weiter. Laut Medienbericht hat die Terrormiliz einen strategisch wichtigen Grenzort in Syrien übernommen.

Die Terrormiliz Islamischer Staat im Irak und in Syrien (Isis) hat laut Medienbericht einen strategisch wichtigen Grenzort übernommen. Wie das Nachrichtenportal Sumaria Newsam Samstag berichtete, zogen sich die irakischen Sicherheitskräfte nach mehrtägigen Kämpfen aus der Region zurück. Auf der syrischen Seite der Grenze - in der ölreichen Provinz Dair as-Saur - kämpft Isis derzeit gegen die ebenfalls radikal-islamische Al-Nusra-Front um die Kontrolle von Gebieten, die zwischen ihren Hochburgen im irakischen Anbar und im syrischen Rakka liegen.

Die Kämpfe dauerten am Samstag im übrigen Irak weiter an. Dabei kamen rund um die Stadt Tikrit Dutzende Menschen ums Leben. Wie die Nachrichtenagentur dpavon Medizinern der 180 Kilometer nördlich von Bagdad entfernten Stadt erfuhr, wurden mindestens 84 Personen getötet - viele von ihnen seien Angehörige von Armee und Polizei.

Das ist die Terrorgruppe ISIS

Terrorgruppe in Syrien: Das will der Islamische Staat

Der Nachrichtensender Al-Dschasira berichtete indes von landesweiten Kundgebungen von Kämpfern, die dem radikalen Schiitenprediger Muktada al-Sadr folgten. Neben Ministerpräsident Nuri Al-Maliki machen auch schiitische Geistliche gegen die Terrormiliz im Irak mobil. Beobachter befürchten, dass der Machtkampf zwischen sunnitischen und schiitischen Muslimen im Land dadurch noch weiter verschärft wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rüstungsexporte in Milliardenhöhe an Jemen-Kriegsallianz
Vor drei Jahren begann die Militärintervention Saudi-Arabiens und weiterer arabischer Staaten im Jemen. Seitdem wurden weiter Rüstungslieferungen in Milliardenhöhe aus …
Rüstungsexporte in Milliardenhöhe an Jemen-Kriegsallianz
Merkel: Deutschland geht es nur gut, wenn es Europa gut geht
Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Bedeutung Europas für eine mögliche schwarz-rote Bundesregierung betont.
Merkel: Deutschland geht es nur gut, wenn es Europa gut geht
Kein schärferes Waffenrecht: So will Trump stattdessen Schüsse an Schulen verhindern
Kritik und Kopfschütteln löst ein Vorschlag von US-Präsident Trump als Reaktion auf das Schulmasssaker in Florida aus. Er will Waffen mit Waffen begegnen. 
Kein schärferes Waffenrecht: So will Trump stattdessen Schüsse an Schulen verhindern
Twitter sperrt tausende verdächtige Accounts - Trump-Anhänger empört
Twitter hat tausende Accounts gesperrt, um zu prüfen ob diese nicht von Menschen, sondern von Social Bots gesteuert sein könnten. Damit haben vor allem …
Twitter sperrt tausende verdächtige Accounts - Trump-Anhänger empört

Kommentare