Reaktion auf zwei Raketenabschüsse

Israel bombardiert Hamas-Einrichtung

Als Reaktion auf zwei Raketenabschüsse aus dem Gazastreifen hat die israelische Luftwaffe am Montag nach eigenen Angaben ein Trainingszentrum der radikalislamischen Hamas bombardiert.

Gaza - Bei dem Angriff seien "drei Gebäude und andere terroristische Einrichtungen" getroffen worden, teilte die Armee mit. Die Behörden im Gazastreifen meldeten keine Verletzten.

Am Sonntagabend waren aus dem Palästinensergebiet zwei Raketen auf Israel abgefeuert worden. Eine davon traf ein Wohnhaus in einer Grenzstadt, die andere verfehlte ihr Ziel und landete innerhalb des Gazastreifens, wie die israelische Armee mitteilte.

Trumps Jerusalem-Entscheidung lässt Konflikt neu ausbrechen

Es waren die ersten derartigen Angriffe nach einer dreitägigen Pause. Als Reaktion auf die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, waren zuvor mehrfach Geschosse aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert worden.

Trumps umstrittene Entscheidung hatte zu wütenden Protesten in den Palästinensergebieten geführt, bei denen im Gazastreifen sechs Menschen getötet wurden. Vier starben bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften entlang der Grenze, zwei Aufständische der Hamas wurden bei einem israelischen Luftangriff als Reaktion auf Raketenangriffe getötet.

afp

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Journalist Yücel klagt Steinmeier an: Erdogan ein „Verbrecher“ und „Gangster“
Der Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vom 27. bis zum 29. September rückt immer näher. Der News-Ticker zur Türkei.
Journalist Yücel klagt Steinmeier an: Erdogan ein „Verbrecher“ und „Gangster“
Irre Wende um Maaßen: Warum die Causa nun Nahles um die Ohren fliegen könnte
Koalitionskrimi mit unerwartetem Finale. Der Verfassungsschutzchef wird zwar wie von der SPD gefordert abgelöst. Aber die Genossen müssen eine Kröte schlucken: Maaßen …
Irre Wende um Maaßen: Warum die Causa nun Nahles um die Ohren fliegen könnte
Arbeitsminister Heil: CSU-Methoden sind „schäbig“
Hubertus Heil, Bundesminister für Soziales und Arbeit, spricht im Interview über das zerrüttete Bild der Koalition, das bayerische Familiengeld, das Zuwanderungsgesetz …
Arbeitsminister Heil: CSU-Methoden sind „schäbig“
„Das ist doch irre“: Seehofer befördert Maaßen - und bringt damit SPD in Rage
Eine Krisensitzung mit Horst Seehofer, Angela Merkel und Andrea Nahles brachte am Dienstag die Entscheidung in der Causa Maaßen. Der Verfassungsschutzpräsident wird …
„Das ist doch irre“: Seehofer befördert Maaßen - und bringt damit SPD in Rage

Kommentare