Nach Angriff der Luftwaffe

Israel dementiert syrische Berichte über Flugzeug-Abschuss

Tel Aviv - Israels Armee hat am Dienstag syrische Berichte über den angeblichen Abschuss eines israelischen Flugzeugs oder einer Drohne dementiert.

In der Nacht seien zwar zwei syrische Boden-Luft-Raketen abgefeuert worden, nachdem Israel syrische Artillerie-Stellungen beschossen habe, teilte das Militär mit. Es sei jedoch kein israelisches Flugzeug getroffen worden. „An den Berichten ist nichts dran“, sagte Armeesprecher Arye Shalicar. Am Montagabend war ein aus Syrien abgefeuertes Geschoss auf den von Israel besetzten Golanhöhen eingeschlagen. Die israelische Luftwaffe hatte daraufhin Stellungen des syrischen Regimes auf der syrischen Seite des Bergplateaus bombardiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volksverhetzung? Ermittlungen gegen Dresdner AfD-Richter
Dresden - Wegen Äußerungen bei einer Veranstaltung der AfD-Jugend in der vergangenen Woche ermittelt die Staatsanwaltschaft Dresden gegen einen Richter am Landgericht. …
Volksverhetzung? Ermittlungen gegen Dresdner AfD-Richter
Kanzlerkandidat Schulz: Kampfansage gegen Populisten
Berlin - Alles neu bei der SPD: Der Europapolitiker Martin Schulz übernimmt von Parteichef Gabriel den Vorsitz und wird Kanzlerkandidat. Ob die Personalrochade die …
Kanzlerkandidat Schulz: Kampfansage gegen Populisten
Kommentar: Abgeschminkt
Bei all jenen, die bedauern, dass das Vereinigte Königreich die Europäische Union bald verlassen wird, weckt der Spruch der Obersten Richter in London eine gewisse …
Kommentar: Abgeschminkt
Kommentar: Schulz gegen Merkel
Sigmar Gabriel gibt auf. Seine Entscheidung,  den SPD-Vorsitz und die Kanzlerkandidatur seinem Parteifreund Martin Schulz zu überlassen, dürfte auch die Kanzlerin nervös …
Kommentar: Schulz gegen Merkel

Kommentare