+
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu

Israel würde USA nicht vor Angriff warnen

Washington - Sollte Israel sich zu einem Angriff auf iranische Atomanlagen entschließen, würde die Regierung in Jerusalem die USA nicht vorab informieren. Das hat folgenden Grund:

Um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass die USA anschließend dafür verantwortlich gemacht würden, einen möglichen Angriff Israels nicht verhindert zu haben, würde Washington bewusst im Dunkeln gelassen, sagte ein US-Geheimdienstvertreter. Dies hätten der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sowie der Verteidigungsminister Ehud Barak ranghohen Vertretern der US-Regierung mitgeteilt, die Israel in den vergangenen Wochen besucht hätten.

Das iranische Waffenarsenal

Das iranische Waffenarsenal

Während das Weiße Haus auf eine Bitte um Stellungnahme nicht reagierte, lehnten das Pentagon sowie die israelische Botschaft es ab, die Angelegenheit zu kommentieren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Greta Thunberg segelt mit Youtubern nach Europa - eine Aktion macht es so besonders
Klima-Aktivistin Greta Thunberg hat einen Weg gefunden, um von Amerika zurück nach Europa zu kommen: Ein Youtuber-Paar gibt ihr eine Mitfahrgelegenheit. Aber wo ist sie …
Greta Thunberg segelt mit Youtubern nach Europa - eine Aktion macht es so besonders
„Schwerwiegenden strukturellen Schäden möglich": Bundeswehr mit neuen Problemen
Das angespannte Verhältnis zwischen der Bundeswehr und ihren Fluggeräten flammt erneut auf: Den Truppentransporter Airbus A400M holt sich das Heer vorerst nicht ins …
„Schwerwiegenden strukturellen Schäden möglich": Bundeswehr mit neuen Problemen
Brexit: Großbritannien nominiert keinen neuen EU-Kommissar
Es bleibt dabei: Trotz Verschiebung des Brexits will die britische Regierung keinen Kommissar mehr nach Brüssel schicken. Für die künftige Kommissionschefin Ursula von …
Brexit: Großbritannien nominiert keinen neuen EU-Kommissar
Drogenbeauftragte fordert neue Cannabis-Debatte: „Viele sagen: Unser Modell funktioniert nicht“
Cannabis legalisieren, oder nicht? Die Drogenbeauftragte Daniela Ludwig (CSU) will sich ansehen, wie andere Länder mit Cannabis-Konsum umgehen.  
Drogenbeauftragte fordert neue Cannabis-Debatte: „Viele sagen: Unser Modell funktioniert nicht“

Kommentare