+
Der Haushalt muss noch vom Parlament genehmigt werden. Foto: Abir Sultan

Neuer Haushalt

Israel schließt aus Spargründen sieben Auslandsvertretungen

Tel Aviv (dpa) - Israel will aus Spargründen sieben Auslandsvertretungen schließen. "Das ist Teil des Haushaltes, der heute Morgen verabschiedet wurde", sagte ein Sprecher des Außenministeriums am Freitag.

Um welche Vertretungen es geht, sei noch nicht klar. Bis Ende 2021 sollen sie geschlossen werden. Der Haushalt muss noch vom Parlament genehmigt werden.

Die israelische Zeitung "Haaretz" schrieb, dass unter anderem die neun israelischen Vertretungen in den USA überprüft werden sollen. Israel ist dort außer in Washington auch in New York und San Francisco vertreten.

Israel hat insgesamt 103 Vertretungen im Ausland. Zunächst hatte das Finanzministerium die Schließung von 22 Botschaften oder Konsulaten gefordert.

Die Sparpläne kommen nur wenige Wochen nach einer von Israel und den USA scharf kritisierten UN-Resolution gegen die US-Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt. Vor der UN-Vollversammlung hatte Israel auch über seine Auslandsvertretungen versucht, die Abstimmung zu seinen Gunsten zu beeinflussen.

Bereits in den vergangenen Jahren hatte Israel aus Spargründen Vertretungen aufgegeben. So war etwa die Botschaft im zentralamerikanischen El Salvador oder das Generalkonsulat in der US-Stadt Philadelphia geschlossen worden, wie der Sprecher des Außenministeriums sagte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berichte: Kita-Gesetz soll diese Woche beschlossen werden
Berlin (dpa) - Die große Koalition will das "Gute-Kita-Gesetz" laut Medienberichten noch in dieser Woche durch das Parlament bringen. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland …
Berichte: Kita-Gesetz soll diese Woche beschlossen werden
Ermittlungen gegen fünf Polizisten wegen Volksverhetzung
Frankfurt/Main (dpa) - Die Frankfurter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizisten, die in einem Gruppenchat rechtsextreme Inhalte ausgetauscht haben sollen. "Es läuft …
Ermittlungen gegen fünf Polizisten wegen Volksverhetzung
Nach Kampfabstimmung: Gibt es einen AKK-Effekt? Umfrage zeigt Trend an
Anngret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende und Merkel-Nachfolgerin. Nun zeigt eine Umfrage einen Trend der Union an. Der News-Ticker nach dem CDU-Parteitag.
Nach Kampfabstimmung: Gibt es einen AKK-Effekt? Umfrage zeigt Trend an
Ukraine-Russland-Konflikt: Merkel mit klarer Forderung an Putin
Russland hält an dem Prozess gegen die inhaftierten ukrainischen Marinesoldaten fest. Angela Merkel hat sich nun vor einem deutsch-französischen Vermittlungsversuch mit …
Ukraine-Russland-Konflikt: Merkel mit klarer Forderung an Putin

Kommentare