+
Israelische Streitkräfte haben im besetzten Westjordanland vier Häuser von Palästinensern zerstört, aus deren Familienkreis Attentäter stammen sollen. Foto: Alaa Badarneh

Israel zerstört Häuser von Palästinensern im Westjordanland

Ramallah (dpa) – Israelische Streitkräfte haben am Samstagmorgen im besetzten Westjordanland vier Häuser von Palästinensern zerstört, aus deren Familienkreis Attentäter stammen sollen. Dies berichteten Augenzeugen und Medien. Angehörige der Familien sollen an tödlichen Angriffen auf Israelis beteiligt gewesen sein.

Drei Häuser wurden in der Stadt Nablus abgerissen, eines in der Nähe von Ramallah. Das israelische Höchstgericht hatte in der vergangenen Woche die Zerstörung der Gebäude als Vergeltungsmaßnahme durch die Sicherheitskräfte erlaubt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Srebrenica: UN-Tribunal fällt Urteil über Ex-General Mladic
"Der Schlächter vom Balkan" gilt als Hauptverantwortlicher für die Kriegsgräuel auf dem Balkan. Für Anklage und Opfer gibt es dafür nur eine Strafe: Lebenslang.
Srebrenica: UN-Tribunal fällt Urteil über Ex-General Mladic
Weil soll wieder zum Ministerpräsidenten gewählt werden
Hannover (dpa) - Stephan Weil soll heute (ca. 12.00 Uhr) zum zweiten Mal zum niedersächsischen Ministerpräsidenten gewählt werden. Die Wahl des 58-jährigen …
Weil soll wieder zum Ministerpräsidenten gewählt werden
Simbabwe regelt Nachfolge von Präsident Mugabe
Bis zuletzt hat Robert Mugabe sich an die Macht geklammert. Doch ein Militärputsch leitete seinen Niedergang ein. Simbabwe steht vor einem Neuanfang. "Das Krokodil" …
Simbabwe regelt Nachfolge von Präsident Mugabe
Kubicki: Was FDP vorgeworfen wird, kann man auch SPD vorwerfen
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Noch immer streiten die Parteien, wer der Schuldige ist - und ob es Neuwahlen geben soll. Alle News in …
Kubicki: Was FDP vorgeworfen wird, kann man auch SPD vorwerfen

Kommentare