+
Der Soldat neben seiner Mutter aus Haft entlassen (Archivbild).

Um bei einer Hochzeit mitzufeiern

Palästinenser mit Kopfschuss hingerichtet: Israelischer Soldat vorzeitig aus Haft entlassen

Der Fall hatte weltweit für Aufsehen gesorgt: Der israelische Soldat Elor Asaria wurde ursprünglich zum 18 Monaten Haft verurteilt, nun wurde diese Strafe erneut verkürzt.

Tel Aviv - Der wegen Totschlags an einem Palästinenser verurteilter israelischer Soldat ist am Dienstag vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Elor Asaria sei freigekommen, um an der Hochzeit seines Bruders teilnehmen zu können, berichteten israelische Medien. Ursprünglich sollte seine neunmonatige Haft erst am Donnerstag enden.

Der Kampfsanitäter hatte im März 2016 in Hebron einen am Boden liegenden verletzten palästinensischen Attentäter mit einem Kopfschuss getötet. Ein Mitarbeiter der israelischen Menschenrechtsorganisation Betselem filmte den Vorfall. Der Fall hatte weltweit für Aufsehen gesorgt und in Israel eine heftige Kontroverse ausgelöst.

Er war anfangs zu 18 Monaten Haft verurteilt worden, die Strafe wurde jedoch zweimal verkürzt. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte sich mehrfach für eine Begnadigung des Ex-Soldaten ausgesprochen. Präsident Reuven Rivlin hatte ein Begnadigung jedoch abgelehnt. Asaria hatte nie Reue für seine Tat geäußert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Unmittelbare Gefahr für das Land“: Erschreckende neue Enthüllungen über Trump
Donald Trump sorgt mit vielen Entscheidungen für Verwunderung auf der Welt. Was sich der US-Präsident hinter den Kulissen leistet, offenbart nun ein neues …
„Unmittelbare Gefahr für das Land“: Erschreckende neue Enthüllungen über Trump
Angeschlagene Greta Thunberg in Davos kämpferisch: „Ihr wollt darüber nicht reden, aber...“
Erstmals seit September werden Klimaaktivistin Greta Thunberg und US-Präsident Donald Trump wieder aufeinander treffen. Am Dienstag spricht die Aktivistin in Davos.
Angeschlagene Greta Thunberg in Davos kämpferisch: „Ihr wollt darüber nicht reden, aber...“
Weltwirtschaftsforum in Davos - Klima ist das Sorgenkind
Thunberg, Trump und Merkel - beim Weltwirtschaftsforum in Davos sind wieder hochkarätige Gäste vor Ort. Die Reden von Trump und Thunberg werden mit Spannung erwartet.
Weltwirtschaftsforum in Davos - Klima ist das Sorgenkind
Journalist auf Demo brutal verprügelt - dann erhebt er schweren Vorwurf:  „Das Schockierendste ...“
Bei einer Demonstration in Athen ist ein deutscher Journalist angegriffen und verprügelt worden. Die Polizei habe erst nach mehreren Minuten eingriffen. 
Journalist auf Demo brutal verprügelt - dann erhebt er schweren Vorwurf:  „Das Schockierendste ...“

Kommentare