Polizeieinsatz in Tegernseer Rosenstraße: Ladeninhaber offenbar nach Razzia festgenommen 

Polizeieinsatz in Tegernseer Rosenstraße: Ladeninhaber offenbar nach Razzia festgenommen 
+
Erdogan (links) und Macron Anfang Januar in Paris.

Streit um Pressefreiheit

"Ist Erdogan der neue Hitler?": Türkei kritisiert Macron nach umstrittenen Presse-Titel

Die Türkei hat Emmanuel Macron für seine Unterstützung für das Magazin "Le Point" kritisiert. Dieses hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als "Diktator" bezeichnet.

Ankara - Die Türkei hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron für seine Unterstützung für das Nachrichtenmagazin "Le Point" kritisiert, das auf seinem Titel den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als "Diktator" bezeichnet hatte. "Die Demokratie beschränkt sich nicht auf die Hinnahme von Beleidigungen und Lügen, sondern bedeutet auch, die Befindlichkeiten des Anderen in Betracht zu ziehen", erklärte Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Dienstag.

"Alles andere ist Heuchelei", schrieb Cavusoglu im Kurzmitteilungsdienst Twitter. "Im Angesicht dessen hat die türkische Gemeinde in Frankreich ihre staatsbürgerliche und demokratische Reaktion gezeigt." Zuvor hatte Macron es auf Twitter als "absolut inakzeptabel" bezeichnet, dass Plakate mit dem Cover von "Le Point" von den Kiosken entfernt worden seien, weil sie "den Feinden der Pressefreiheit missfallen" hätten.

Magazin von Erdogan-Anhängern bedroht

"Die Pressefreiheit hat keinen Preis - ohne sie herrscht die Diktatur", schrieb Macron. Das Titelbild des aktuellen Hefts von "Le Point" zeigt ein Foto Erdogans mit dem Titel: "Der Diktator. Wie weit wird Erdogan gehen?" Im Leitartikel fragt das Magazin: "Ist Erdogan der neue Hitler?" Das Magazin erklärte, es sei wegen des Titels von Erdogan-Anhängern bedroht worden. Einige Kioskbesitzer hängten deshalb die Plakate von "Le Point" ab.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Attacken aus der CDU gegen Deutsche Umwelthilfe
Die Umwelthilfe ist erfolgreich mit ihrem Kampf für Diesel-Fahrverbote - und umstritten. Dabei geht es auch um ihre Finanzierung. Einen neuen Angriff kontert der Verein …
Attacken aus der CDU gegen Deutsche Umwelthilfe
Nach Ramsauer-Attacke auf UN-Migrationspakt: Regierungssprecher Seibert spricht Machtwort
Die USA, Österreich, Ungarn, Australien, Tschechien, Bulgarien und Estland lehnen den UN-Migrationspakt ab. Peter Ramsauer attackiert den Pakt scharf, aber Steffen …
Nach Ramsauer-Attacke auf UN-Migrationspakt: Regierungssprecher Seibert spricht Machtwort
Breite Kritik in CDU an Spahn-Vorstoß zu UN-Migrationspakt
Jens Spahn, Kandidat für den CDU-Vorsitz, will auf dem CDU-Parteitag Anfang Dezember über den UN-Migrationspakt diskutieren. Nicht viele in der Partei sind begeistert. …
Breite Kritik in CDU an Spahn-Vorstoß zu UN-Migrationspakt
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht
Friedrich Merz hat zum ersten Mal öffentlich gemacht, wie viel Geld er pro Jahr verdient. Die Summe ist gigantisch. Der CDU-Politiker zählt sich trotzdem zur …
Merz verrät sein gigantisches Einkommen, zählt sich aber nicht zur Oberschicht

Kommentare