+
Matteo Renzi.

Auf Ebay

Italienische Regierung versteigert Dienstwagen

Rom - Die italienische Regierung will mit einer neuen Versteigerung ihrer Dienstwagen Geld in die Kasse spülen.

Wie schon im vergangenen Jahr startete die Regierung von Premierminister Matteo Renzi eine Auktionsrunde auf der Internetplattform Ebay. Dieses Mal seien 33 Autos des Verteidigungsministeriums im Angebot, teilte Renzis Büro am Donnerstag mit. Darunter sind die Marken Alfa Romeo, Fiat, Lancia und BMW.

Letztes Jahr brachte die Regierung 82 von 118 angebotenen Dienstwagen auf Ebay für insgesamt mehr als 700 000 Euro los. Es fanden sich auch drei Käufer aus Deutschland. Einer habe einen Audi A8 aus dem Innenministerium bekommen, der Ex-Präsidenten vorbehalten war, heißt es in der Mitteilung.

Der Auktionserlös soll für die Verminderung des Staatsdefizits genutzt werden. Alle anderen Versuche, die Schulden Italiens in den Griff zu bekommen, haben bisher noch nicht wirklich gefruchtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Mitgliedervotum: So hat Altkanzler Schröder abgestimmt
Nach langer Hängepartie haben sich Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag verständigt. Nun kommt es auf die Mitglieder der SPD an. Doch in der Partei rumort es. Alle …
SPD-Mitgliedervotum: So hat Altkanzler Schröder abgestimmt
Paradox: Trump will Regeln abschaffen - nun helfen die Melanias Eltern
Es ist durchaus paradox. Die Eltern von Melania Trump haben ein dauerhaftes US-Aufenthaltsrecht erhalten - und das mit großer Wahrscheinlichkeit aufgrund von Regeln, die …
Paradox: Trump will Regeln abschaffen - nun helfen die Melanias Eltern
Index veröffentlicht: So korrupt geht es in Deutschland zu
Die Organisation Transparency International hat wieder ihren jährlichen Korruptionswahrnehmungsindex herausgegeben. Deutschland ist im Vergleich zu vergangenen Jahren …
Index veröffentlicht: So korrupt geht es in Deutschland zu
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda
Westeuropa steht in Sachen Korruption besser da als jede andere Region der Welt. Für einige EU-Staaten in Osteuropa gilt das jedoch nicht. Auch Beitrittskandidaten wie …
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda

Kommentare