+
Italiens Ex-Ministerpräsident Andreotti ist gestorben.

Italiens Ex-Ministerpräsident Andreotti gestorben

Rom - Der frühere italienische Ministerpräsident Giulio Andreotti ist tot. Er wurde 94 Jahre alt.

Dies meldete das staatliche Fernsehen am Montag. Andreotti war in den Jahren 1972 bis 1992 insgesamt siebenmal Regierungschef und amtierte zudem Dutzende Male als Minister. Er gilt als einer der prägendsten Politiker der Nachkriegszeit in Italien. Auch die Nachkriegsverfassung hat Andreotti mit verfasst. 60 Jahre lang war er Mitglied des Parlaments.

Andreotti war im vergangenen Jahr mit Herzproblemen nach einer Atemwegserkrankung ins Krankenhaus gekommen.

Dem Christdemokraten waren öfter Beziehungen zur Mafia unterstellt worden. Mitte der 90er Jahre wurde er in einem Großverfahren in Palermo angeklagt. Er bestritt jedoch alle Vorwürfe. Letztlich entlastete ihn das höchste italienische Gericht.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel macht ihren parteiinternen Gegenspieler Spahn zum Bundesminister
Angela Merkel macht ihren konservativen Kritiker Jens Spahn zum Minister in Berlin. Das wurde am Samstagabend bekannt. 
Merkel macht ihren parteiinternen Gegenspieler Spahn zum Bundesminister
UN-Sicherheitsrat stimmt für Waffenruhe in Syrien
Tagelang ringen die UN-Botschafter in New York um eine Feuerpause für Syrien. Nach quälenden drei Tagen einigt sich der UN-Sicherheitsrat auf eine Resolution. Doch die …
UN-Sicherheitsrat stimmt für Waffenruhe in Syrien
Trumps Ex-Berater soll europäische Politiker bezahlt haben
Trumps früherer Wahlkampfchef Manafort gerät immer stärker unter Druck. Sonderermittler Mueller weitete seine Anklagen gegen ihn aus - und im anstehenden Verfahren …
Trumps Ex-Berater soll europäische Politiker bezahlt haben
Union diskutiert über ihr Profil
CSU-Politiker vor allem hätten es gern deutlich konservativer. CDU-Vertreter suchen den Erfolg in der Mitte. Aber bitte jünger und neuer solle die Partei werden. …
Union diskutiert über ihr Profil

Kommentare