+
Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, bewegt sich stets elegant auf dem internationalen Parkett - selbst in 20 Jahre alten Kleidungsstücken.

Wirtschaftlich: IWF-Chefin trägt alte Kleidung

Paris - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, ist auch wirtschaftlich, wenn es um ihre  Kleidung geht. Die muss vor allem eines sein: praktisch.

„Ich habe das Glück, dass ich seit langer Zeit die gleiche Figur habe. Manche Sachen trage ich 20 Jahre lang“, sagte die 56-Jährige der Zeitschrift „Brigitte“. „Wenn Sie ständig umherrennen, einen Zug nehmen, aus einem Flugzeug steigen, Stufen hochjagen, weil Sie mal wieder zu spät dran sind, da vergeht Ihnen die Lust auf Stilettos oder auf Kleider, die Sie bügeln müssen“, fügte sie hinzu.

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

Um den Frauenanteil im Topmanagement des IWF zu fördern, will Lagarde die Quote von derzeit 20 auf 30 Prozent erhöhen. „Als ich jünger war, war ich - vielleicht wie heute Angela Merkel - der Ansicht, dass Frauen so etwas nicht brauchen“, sagte sie.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amerika bewirbt sich um Fußball-WM 2026 - Trump droht allen Ländern, die dagegen sind
US-Präsident Donald Trump hat Gegnern der nordamerikanischen Bewerbung um die Austragung der Fußball-WM 2026 indirekt politische Konsequenzen angedroht.
Amerika bewirbt sich um Fußball-WM 2026 - Trump droht allen Ländern, die dagegen sind
Eltern von US-Student Otto Warmbier verklagen Nordkorea wegen Folter und Mord
Das Schicksal von Student Otto Warmbier bewegt die Welt: Er wurde in Nordkorea inhaftiert, fiel dort ins Koma und durfte in die USA zurück, wo er kurz darauf starb, …
Eltern von US-Student Otto Warmbier verklagen Nordkorea wegen Folter und Mord
Historischer Korea-Gipfel: Kim Jong Un will „neues Kapitel“ aufschlagen
Erstmals seit 65 Jahren betritt ein Staatschef Nordkoreas südkoreanischen Boden. Kim Jong Un sagt im Treffen mit Moon Jae In, er wolle ein „neues Kapitel“ in den …
Historischer Korea-Gipfel: Kim Jong Un will „neues Kapitel“ aufschlagen
Nato-Außenminister diskutieren über Russland
Brüssel (dpa) - Die Außenminister der Nato-Staaten wollen heute bei einem Treffen in Brüssel über die anhaltend schwierigen Beziehungen zu Russland beraten.
Nato-Außenminister diskutieren über Russland

Kommentare