1 von 74
Die Welt trauerte und Bayern weinte: Vor 25 Jahren ist Ministerpräsident und CSU-Übervater Franz Josef Strauß am 3. Oktober 1988 im Alter von 73 Jahren gestorben. Wir blicken in vielen - bislang auch unveröffentlichten - Fotos zurück auf die Trauer um den Landesvater.
2 von 74
Am 1. Oktober 1988 bricht Strauß bei einem Jagdausflug in der Nähe von Regensburg vor Beginn einer von Johannes von Thurn und Taxis veranstalteten Hirschjagd zusammen. Der Ministerpräsident wird ins Regensburger Krankenhaus der Barmherzigen Brüder gebracht. Das Bild zeigt einen Hubschrauber vor dem Krankenhaus.
3 von 74
Strauß-Sohn Max steigt aus einem Hubschrauber.
4 von 74
Ein Ordensmann der Barmherzigen Brüder geht zum Krankenhaus.
5 von 74
Am 3. Oktober 1988, um 11.45 Uhr, stirbt Franz Josef Strauß an multiplem Organversagen im Krankenhaus. Geschockte Münchner lesen die tz-Nachricht am Pressehaus in der Paul-Heyse-Straße.
6 von 74
Ein Münchner Taxler hat einen Trauerflor an seinem Auto angebracht.
7 von 74
Der Ministerrat in der Bayerischen Staatskanzlei trauert.
8 von 74
Das leere Arbeitszimmer des Ministerpräsidenten. Auf dem Arbeitstisch ein Foto mit Trauerrand.

Vor 25 Jahren: Bayern weint um Franz Josef Strauß

München - Vor 25 Jahren: Bayern weint um Franz Josef Strauß

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf
In den USA reißen Proteste gegen Polizeigewalt nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd nicht ab. Trotz geltender Ausgangssperren gehen die Menschen weiter …
Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf
Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet
Nach Protesten in der ganzen Republik an den vergangenen Wochenenden waren auch für diesen Samstag deutschlandweit Proteste von Kritikern der Corona-Regeln angemeldet. …
Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet
Tausende demonstrieren deutschlandweit gegen Corona-Regeln
Erneut äußern Bürger - unter ihnen auch Impfgegner und Verschwörungstheoretiker - in einigen deutschen Städten ihren Unmut über den Lockdown. Der Protest bleibt …
Tausende demonstrieren deutschlandweit gegen Corona-Regeln
Ex-Sowjetrepubliken feiern Sieg über Hitler
Wegen der Corona-Pandemie hat die Atommacht Russland ihren wichtigsten Feiertag zum Sieg über den Faschismus vergleichsweise ruhig begangen. In Belarus hingegen gab es …
Ex-Sowjetrepubliken feiern Sieg über Hitler