+
Basuki Tjahaja Purnama muss sich für eine Bemerkung im Wahlkampf verantworten. Foto: Safir Makki / Pool/CNN INDONESIA

Muslime wollen Gefängnisstrafe

Jakarta: Christlicher Gouverneur wegen Blasphemie angeklagt

Jakarta (dpa) - Im bevölkerungsreichsten muslimischen Land der Welt Indonesien hat der Prozess gegen den christlichen Gouverneur der Hauptstadt Jakarta wegen Blasphemie begonnen.

Basuki Tjahaja Purnama muss sich seit heute für eine Bemerkung im Wahlkampf verantworten, die manche Muslime als Verunglimpfung des Islam ausgelegt hatten. Purnama hatte gesagt, einige seiner politischen Gegner missbrauchten Koransuren, um Wähler davon abzuhalten, ihm ihre Stimme zu geben.

"Ich verstehe den Vorwurf, aber ich verstehe nicht, warum ich wegen Blasphemie angeklagt bin", sagte Purnama nach Verlesung der Anklage. Vor dem Gericht kamen Hunderte konservative Muslime zusammen und forderten eine Gefängnisstrafe für Purnama.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ZDF-„Politbarometer“: SPD verliert weiter an Zustimmung
Bis zum Wahltag will der SPD-Kanzlerkandidat Schulz unverzagt kämpfen, das hatte er angekündigt. Eine Umfrage dürfte ihm wenig Freude bereiten.
ZDF-„Politbarometer“: SPD verliert weiter an Zustimmung
Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag
Hinter dem U-Bahn-Anschlag in London könnte ein ganzes Netzwerk stecken. Die Polizei nahm einen weiteren Verdächtigen fest.
Weitere Festnahme nach Londoner U-Bahn-Anschlag
UN-Versammlung: Gabriel wettert gegen Trumps „nationalen Egoismus“
Bei seiner Rede vor der UN-Generalversammlung hat der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel klare Worte gefunden und die Politik des US-Präsidenten Donald Trump …
UN-Versammlung: Gabriel wettert gegen Trumps „nationalen Egoismus“
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen
Deutlich mehr Pflege - das bringt die jüngste Reform. Die Erwartungen scheinen sogar übertroffen zu werden.
175 000 mehr Menschen erhalten Pflegeleistungen

Kommentare