+
Tagesschau-Sprecher Jan Hofer ist zurück im TV.

Moderator wieder auf Sendung 

Nach Schwächeanfall: Jan Hofer mit Comeback im Primetime-TV 

  • schließen
  • Jennifer Lanzinger
    Jennifer Lanzinger
    schließen
  • Christoph Englmann
    schließen

Vor gut einem Monat schockte „Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer die Zuschauer mit einem Schwächeanfall. Jetzt kehrt er zu Prime-Time vor die Kamera zurück. 

Update vom 22. Mai: „Tagesschau“-Sprecher Jan Hofer wurden die Reifen seines Autos gestohlen. Zumindest zur Arbeit kommt Hofer laut eigener Aussage aber noch problemlos: „Ich bin versichert und fahre jetzt mit dem Taxi zum Sender, bis die Reparaturen erledigt sind.“

Update vom 21. April: Jan Hofer hat zum ersten Mal seit seinem Schwächeanfall wieder die 20-Uhr-“Tagesschau“ präsentiert. Fans des Moderators dürften aufatmen: Er wirkte erholt und sprach mit fester Stimme. Ein ganz anderes Bild als vor mehr als vier Wochen, als er in der Live-Sendung der „Tagesschau“ vom 14. März so angeschlagen wirkte.

Bereits im November 2016 hatte Hofer eine Moderation der „Tagesthemen“ aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen, damals hatte er ein Magen-Darm-Virus. Im März vergangenen Jahres kam es in einer Sendung ebenfalls zu einem Zwischenfall - wegen eines Hustenanfalls, wie es später hieß.

Nach Schwächeanfall: Comeback von Jan Hofer in „Tagesschau“ erneut verschoben 

Update vom 15. April: Einen Monat nach seinem spektakulären Schwächeanfall vor laufender Kamera sollte Moderator Jan Hofer am gestrigen Sonntag, 14. April, zurück in der „Tagesschau“ um 20 Uhr sein. Doch Zuschauer warteten vergeblich: Statt Hofer sprach Linda Zervakis die Hauptsendung. 

Laut „Bild“-Zeitung ist das Comeback von Jan Hofer nun für Ostersonntag (21. April) geplant. Die verspätete Rückkehr des Moderators habe nicht etwa gesundheitliche Gründe, sondern lediglich mit dem Dienstplan zu tun, hieß es. Auf Instagram hatte sich Hofer zuletzt am 30. März bei seinen Fans mit einem Frühlingsgruß gemeldet. 

Jan Hofer: Erster Auftritt nach Schock-Moment in Tagesschau

Update 17. März, 10.02 Uhr: „Wunderbar, das sind doch wieder bessere Bilder“ - diesen Kommentar schreibt ein Instagram-User zu einem Foto, das ARD-Nachrichtensprecher Jan Hofer am Samstag gepostet hat. Der Schnappschuss zeigt Hofer mit Spitzenkoch Johann Lafer auf der Gastronomiemesse „Internorga“ in Hamburg. 

Dort war der Tagesschau-Sprecher dort als Moderator tätig, ein Mikrofon klemmt an seinem rechten Ohr. Hofer moderierte mit Star-Koch Johann Lafer (61) den „Next Chef Award“ vor rund 150 Gästen im heißen Scheinwerferlicht der Hamburger Messehallen. Fast drei Stunden lang plauderte er über Gewürze, TV-Koch-Shows und Sterne-Restaurants in Hamburg. Messe-Sprecher Karsten Broockmann (56) zur Bild-Zeitung: „Es war schon lange geplant, dass Jan Hofer heute moderiert. Wir freuen uns sehr, dass es ihm wieder besser geht!“ Schon am Montag soll Hofer das Finale des „Next Chef Award“ auf der Messe moderieren.

Doch obwohl Jan Hofer auf dem Bild einen putzmunteren Eindruck macht, sorgten sich einige User: „Wollten Sie sich nicht auskurieren?“, fragte einer - „Lass es langsam gehen lieber Jan“, schrieb ein anderer. Angaben zu seinem Gesundheitszustand machte Hofer im Text zu seinem Bild nicht. 

Nach Schwächeanfall von Jan Hofer  - Zuschauerfragen werden offen beantwortet

Update 16. März, 10 Uhr: Nach dem besorgniserregenden Schwächeanfall von Tagesschau-Sprecher Jan Hofer hat Chefredakteur Dr. Kai Gniffke auf dem „Tagesschau-Blog“ erstaunlich offen auf viele Zuschauerfragen geantwortet. Unter anderem sprach er auch über das Gehalt der Tagesschau-Sprecher. „Die Sprecherinnen und Sprecher sind freie Mitarbeitende, die für eine Sendung ein festes Honorar bekommen. Zur Orientierung: Für die Hauptausgabe der Tagesschau bekommt ein Sprecher 259,89 Euro. Für kürzere Tagesschau-Ausgaben ist es deutlich weniger. Am Tag sind mehrere Einsätze möglich, zumal zwischen den einzelnen Ausgaben manchmal Stunden liegen und die Sprecher sogar nach Hause fahren können“, erklärte Gniffke.

Der Chefredakteur ging auch noch einmal auf die Situation ein, als die Kamera über zehn Sekunden auf Jan Hofer stehen blieb, ohne dass dieser - in sichtbar schwierigem Zustand - etwas sagen konnte: "Zunächst gingen alle davon aus, dass Jan Hofer noch ‘ins Ziel’ kommt", sagte Gniffke. „Erst als die Schwierigkeiten so groß wurden, dass eine Verabschiedung keinen Sinn mehr machen würde, versuchte die Regie eine kürzere Abspann-Variante einzusetzen. Dies misslang, so dass weder der normale noch der kurze Abspann abfuhren und das Bild lange, zu lange stehen blieb.“

Jan Hofer hat nun aber erst einmal Sendepause: „Wenn er wieder fit ist, liest er wie gewohnt wieder die Tagesschau-Ausgaben im Ersten und moderiert im Nachrichtenkanal tagesschau24. Bis dahin werden die zu besetzenden Sendungen auf das Sprecher-Kollegium verteilt“, so Gniffke.

Bericht lässt sie fassungslos zurück: ZDF-Moderatorin Kiewel knöpft sich „Tagesschau“-Team vor

Tagesschau-Sprecher Hofer total apathisch in Live-Sendung - wie geht es ihm jetzt?

Die News vom 15. März, 22.00 Uhr: Am Donnerstagabend bot sich Millionen Fernsehzuschauern ein schreckliches Bild, als Nachrichtensprecher Jan Hofer plötzlich vor laufender Kamera zu taumeln begann. Der 69-Jährige wurde in der Folge umgehend ins Krankenhaus gebracht. Zum Glück gaben die Mediziner bereits noch am selben Abend Entwarnung.

Hofer durfte nach Hause zu seiner Lebensgefährtin Phong Lan Truong, die das Drama womöglich live mitverfolgen musste. Die 26 Jahre jüngere Dame ist seit knapp vier Jahren mit Hofer offiziell liiert. Das gemeinsame Glück teilt Phong Lan Truong gerne in den sozialen Netzwerken.  

Bereits um 22.05 Uhr teilte Hofer über Instagram mit, dass er „schon wieder zuhause bei seiner Familie“ sei. Das Paar hat einen gemeinsamen Sohn. 

15.28 Uhr: Der Schwächeanfall von Jan Hofer während der laufenden Übertragung der Tagesschau schockierte viele Zuschauer. Der 69-Jährige kurierte offenbar einen Infekt nicht endgültig aus. Bei dem durchaus anstrengenden Alltag des Nachrichtensprechers kommt eine Überlastung jedoch für viele Beobachter nicht überraschend. Vor allem in der vergangenen Woche stand Hofer auffällig oft vor der Kamera. Am letzten Samstag moderierte der 69-Jährige fünf Ausgaben der Tagesschau, über elf Stunden verteilt. Am vergangenen Sonntag dann sogar sechs Sendungen, über 13 Stunden verteilt. 

Chefredakteur Dr. Kai Gniffke erklärt auf dem „Tagesschau-Blog“: „Eine Tagesschau-Ausgabe vor zehn Millionen Menschen zu präsentieren, ist ohne Zweifel eine Stress-Situation, selbst für einen Routinier wie Jan Hofer. In der Regel kommen die Sprecherinnen und Sprecher eine halbe Stunde vor Sendungsbeginn in die Redaktion und lesen sich in die Texte ein, die die Redaktion schreibt.“ Demnach würden die Sprecher zwischen den einzelnen Aufzeichnungen auch nach Hause fahren können. 

„Am vergangenen Wochenende beispielsweise hat Jan Hofer sieben Sendungen im Ersten gelesen. Dazwischen lagen Pausen von einer bis zweieinhalb Stunden, in denen die Sprecher regenerieren können und nicht redaktionell arbeiten müssen“, erklärte Gniffke in dem Blog. 

Tagesschau-Sprecher Jan Hofer apathisch in Live-Sendung - wann steht er wieder vor der Kamera?

Update 15. März, 13:50 Uhr: Wann wird „Tagesschau“-Moderator Jan Hofer wieder von den Kameras stehen? Diese Frage beschäftigt viele ARD-Zuschauer, die sich in der Sendung am Donnerstag große Sorgen um den Sprecher machten. Die ARD veröffentlicht auf ihrer Internet-Seite ein Statement zu dem Vorfall: „Jan kuriert sich erstmal aus. Er ist ein Vollprofi und hat selbst den absoluten Perfektionsanspruch – gewissermaßen das „Tagesschau-Gen“. Wenn er wieder fit ist, liest er wie gewohnt wieder die Tagesschau-Ausgaben im Ersten und moderiert im Nachrichtenkanal tagesschau24. Bis dahin werden die zu besetzenden Sendungen auf das Sprecher-Kollegium verteilt“, so die ARD.

Tagesschau-Sprecher Hofer total apathisch in Live-Sendung - Zuschauer sauer auf die ARD

Update 15. März 2019: Es war der Schock für die ARD-Zuschauer: Während der Tagesschau wirkt Jan Hofer total apathisch. Er hielt sich nach dem Wetterbericht am Pult fest und konnte die Sendung nicht mehr abmoderieren. Im Netz machen viele der Studioleitung schwere Vorwürfe: Warum sendete die ARD noch so lange einfach weiter, obwohl doch bereits vorher schon zu sehen war, dass Hofer sichtlich angeschlagen ist? Hätte das Bild nicht viel eher abgeschaltet werden müssen? Viele befürchteten, dass er einen Schlaganfall habe und niemand reagiere. 

Tagesschau-Chef Kai Gniffke erklärt dazu auf eine Bild-Anfrage: „Jan Hofer ist ein Profi und wollte die Sendung natürlich zu Ende bringen. Deshalb blieb das Studio zunächst on air.“ 

Nach dem Schreckmoment erholt sich Hofer bei seiner Liebsten Phong Lan Truong und seinem 3-jährigen Sohn Henry. Der Moderator hat außerdem drei erwachsene Kinder, zwei davon aus der Ehe mit Ex-Schlagersängerin Anne-Karin Mayer (70). 

Schwächeanfall in der „Tagesschau“: Jan Hofer klammerte sich an den Tisch in der Live-Sendung.

Tagesschau: Jan Hofer in ARD-Live-Sendung total apathisch

München - Große Sorge um Jan Hofer: Der Tagesschau-Sprecher versprach sich in der Sendung vom Donnerstagabend gleich mehrfach und klammerte sich an einen Tisch. Die ARD musste die Sendung abbrechen, als Hofer zudem apathisch wirkte. Mittlerweile können alle jedoch wieder aufatmen.

Hofer gelang der Beginn der Sendung um Punkt 20 Uhr souverän. Er moderierte den Brexit-Beitrag wie gewohnt an. Auch die Ansagen zu den Beiträgen und Einspielern rund um die Großen Koalition gelangen. Probleme tauchten erst später in der Sendung auf. Da musste sich der mittlerweile 69-jährige Hofer während der Live-Sendung an den Tisch klammern. Kurz zuvor war bereits  an der Sprache Jan Hofers zu merken, dass etwas nicht stimmte: Er versprach sich beim Thema des Schiffbruchs eines Container-Schiffs gleich mehrmals, wurde ein wenig undeutlich.

Tagesschau: Jan Hofer muss sich an Tisch klammern

Gerade bei der Meldung zur Trainer-Entlassung von Domenico Tedesco beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 versprach sich Hofer deutlich hörbar, schaffte danach die Anmoderation des Wetters mit etwas Mühe. Als der Beitrag zum Wetter endete, bot sich den Zuschauern ein dramatisches Bild. Hofer stand an den Tisch gelehnt, schweigend und leicht schwankend da und blickte einfach nur geradeaus nach vorne - nicht in die Kamera. 

Tagesschau-Sprecher Jan Hofer: Zuschauer reagieren bestürzt - Riewa macht die Tagesthemen

Die ARD reagierte nach wenigen Sekunden. Statt der Abmoderation der Sendung mit dem Hinweis auf die Tagesthemen ab 22.15 Uhr blendete die ARD für wenige Augenblicke ein Schwarzbild ein, dann begann der ohnehin geplante Kroatien-Krimi in der ARD. Viele Menschen reagierten auf Twitter bestürzt, wünschten Jan Hofer umgehend gute Genesung. Die Sequenz ist mittlerweile nicht mehr in der Mediathek zu sehen. In den ARD-Tagesthemen wurde Hofer am späteren Abend von Kollege Jens Riewa ersetzt.

Das nachfolgende Video zeigt den dramatischen Moment, in dem Jan Hofer von einem Unwohlsein heimgesucht wurde:

Jan Hofer: Tagesschau nimmt Stellung zum Zustand

Mittlerweile hat die Tagesschau selbst via Twitter reagiert. Die Zuständigen sprachen davon, dass Jan Hofer schlecht geworden sei. Chefredakteur Kai Gniffke erklärte: „Möglicherweise ist ein Infekt, mit dem er kürzlich zu tun hatte, noch nicht vollständig auskuriert. Zurzeit lässt er sich ärztlich untersuchen. Vielen Dank für die Genesungswünsche.“ Inzwischen gehe es Jan Hofer deutlich besser, heißt es in der Mitteilung der Tagesschau.

Tagesschau-Sprecher Jan Hofer äußert sich selbst - Zuschauer können aufatmen

Gegen 21.45 Uhr äußerte sich Jan Hofer selbst und ließ alle Zuschauer aufatmen. „Herzlichen Dank für die vielen guten Wünsche“, schrieb er auf Twitter. „Ich bin gerade im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf durchgecheckt worden. Keinerlei Auffälligkeiten. Ich nehme an, dass ich ein Medikament nicht vertrage, dass ich seit heute wegen einer verschleppten Grippe nehmen muss.“

Jan Hofer: Rettungswagen wurde gerufen

Um 20.20 Uhr war ein Rettungswagen der Feuerwehr zum ARD-Studio in Hamburg-Lokstedt gerufen worden, berichtet Bild. Es war nicht das erste Mal, dass Jan Hofer während einer Sendung gesundheitlich angeschlagen wirkte. 2016 musste Kollegin Caren Miosga einspringen. Im März 2018 musste er sich laut dem Blatt während einer Kurzausgabe der Tagesschau ebenfalls am Pult festhalten, verhaspelte sich zudem mehrmals.

Lesen Sie auch: 49 Tote bei Attentat in Christchurch - Merkel „tief erschüttert“ oder Präsidentenwahl in Slowakei: Journalisten-Mord könnte Ausgang beeinflussen oder Zwischenfall vor Rede: Rettungsschiff-Kapitän stellt sich Seehofer in den Weg* oder Drei Tote bei Attacke in Utrecht: Wollte der Täter seine Tante töten? oder Geheimplan und Uralt-Regel: Doppelter Brexit-Schock für Theresa May oder Staatsanwaltschaft ermittelt gegen AfD-Chef Gauland - wegen privater Angelegenheit oder Brexit: Theresa May von Presse abgewatscht - Merkel forciert Druck auf sie oder „Niemals werden wir das zulassen ...“: Trump empört Türkei - Erdogan droht bereits oder Utrecht: Todesschütze legt Geständnis ab oder Lässt die ARD absichtlich die „Tagesschau“ ausfallen? - Schwere Vorwürfe gegen Nachrichtenchef oder Harter Brexit: Das ist Seehofers Plan für Deutschland jetzt oder Doppelte Miosga: Jetzt erklärt die ARD-Frau den kuriosen Tagesthemen-Moment

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von der Leyen bekommt erste Ansage: „So schnell wie möglich...“
Ursula von der Leyen ist mit äußerst knapper Mehrheit zur EU-Kommissionspräsidentin gewählt worden. Sie selbst äußerte Demut - doch die Reaktionen zeigen, wie schwer …
Von der Leyen bekommt erste Ansage: „So schnell wie möglich...“
Türkei-Vertreter von Reporter ohne Grenzen freigesprochen
Erleichterung bei Reporter ohne Grenzen: Ihr Türkei-Vetreter wurde in Istanbul vom Terrorvorwurf freigesprochen. Allerdings gibt es noch einen Prozess gegen ihn und …
Türkei-Vertreter von Reporter ohne Grenzen freigesprochen
AKK sorgt für seltsamen Moment in „Tagesthemen“ - AfD-Tweet sorgt für Empörung
Mit dieser Personalie hat wohl niemand gerechnet: Die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist die neue Verteidigungsministerin. Das ist durchaus ein Risiko für sie.
AKK sorgt für seltsamen Moment in „Tagesthemen“ - AfD-Tweet sorgt für Empörung
Kitas dürfen ungeimpfte Kinder bald nicht mehr aufnehmen
Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit. Sie können richtig gefährlich werden und im Extremfall zum Tode führen. Weil die Zahl der Erkrankungen steigt, wird Impfen …
Kitas dürfen ungeimpfte Kinder bald nicht mehr aufnehmen

Kommentare