Nach Skandal-Verleihung: Musikpreis Echo wird abgeschafft

Nach Skandal-Verleihung: Musikpreis Echo wird abgeschafft
+
Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela

Stadt Johannesburg

Mandela wurde mit Abschaltung des Stroms gedroht

Johannesburg - Wegen angeblich unbezahlter Rechnungen hat die Stadt Johannesburg dem schwerkranken Nelson Mandela mit der Abstellung von Strom und Wasser in dessen Haus gedroht.

Am Wochenende war eine Mahnung über 12.811 Rand (980 Euro) im Haus des südafrikanischen Nationalhelden eingetroffen. Es handele sich um ein bedauerliches Missverständnis, betonte ein Sprecher der Stadt einem Bericht der Zeitung „The Star“ vom Montag zufolge. Die Mahnung sei an jemanden Anderen in der Nachbarschaft Mandelas im Stadtteil Houghton gerichtet gewesen. Der 95-jährige Mandela liegt seit dem 8. Juni wegen einer schweren Lungenentzündung in einem Krankenhaus in Pretoria.

Zum 95. Geburtstag: Südafrika feiert Nelson Mandela

Zum 95. Geburtstag: Südafrika feiert Nelson Mandela

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Problem beim BamF? „Man bräuchte mehr gute Leute“
Seit der Flüchtlingskrise 2015 entscheidet das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in vielen Fällen schneller. Nur: Die Qualität der Bescheide ist dadurch gesunken – …
Das Problem beim BamF? „Man bräuchte mehr gute Leute“
Sozialdemokraten gewinnen Parlmentswahl in Grönland
Nuuk (dpa) - Mit einem knappen Sieg der Sozialdemokraten haben die Wähler in Grönland den Kurs zu einer langsamen Loslösung von Dänemark bestätigt. Die bisherige …
Sozialdemokraten gewinnen Parlmentswahl in Grönland
In Deutschlands Gefängnissen wird der Platz knapp
In den deutschen Haftanstalten drängen sich immer mehr Gefangene. In etlichen Bundesländern gibt es kaum noch freie Plätze - besonders angespannt ist die Lage in …
In Deutschlands Gefängnissen wird der Platz knapp
SPD steigt in Umfrage auf 20,5 Prozent
Berlin (dpa) - Erstmals seit der Regierungsbildung Mitte März erreicht die SPD in einer Umfrage wieder 20,5 Prozent - ihr Ergebnis von der Bundestagswahl 2017.
SPD steigt in Umfrage auf 20,5 Prozent

Kommentare