+
US-Außenminister John Kerry.

Scheidender US-Außenminister

Kerry: USA halten auch unter Trump an Nato-Verpflichtungen fest

Washington - Die USA werden nach den Worten von Außenminister John Kerry auch unter der Regierung des künftigen Präsidenten Donald Trump ihren Verpflichtungen gegenüber der Nato nachkommen.

Der Regierungswechsel werde "nichts an dem unerschütterlichen Bekenntnis der USA zu ihren Nato-Verpflichtungen ändern", sagte Kerry am Dienstag in Brüssel nach einem Treffen mit seinen Nato-Partnern. Er sei "absolut zuversichtlich", dass die Regierung und der Kongress an dieser Stelle zusammenstehen werden.

Auch Artikel 5, also der Bündnisfall bei einem Angriff auf ein Nato-Mitglied, werde nicht in Frage gestellt, sagte Kerry. Die Militärallianz sei in der Vergangenheit immer unabhängig unterstützt worden, welche Partei in Washington an der Macht gewesen sei. Trump hatte während des Wahlkampfes die Beistandsgarantie innerhalb der Nato für diejenigen Länder in Frage gestellt, die nicht genug in Militär und Rüstung investieren.

Kerry hatte sich letztmalig in seiner Funktion als US-Außenminister in Brüssel mit seinen Kollegen getroffen. Wer ihm im US-Außenamt nachfolgen wird, ist noch unklar. Gehandelt werden unter anderem der frühere CIA-Direktor David Petraeus und der ehemalige New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Orban erklärt Ost-Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone“
In einer Rede hat der ungarische Präsident Viktor Orban Ost-und Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone erklärt“. Diese Ländern seien die einzigen die Widerstand leisten …
Orban erklärt Ost-Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone“
Fall Bergdahl: Militärgericht beschäftigt sich mit Trump-Kommentaren
Im Verfahren gegen den US-Soldaten Bowe Bergdahl, der 2014 in einem umstrittenen Gefangenenaustausch freigekommen war, hat sich das Militärgericht mit Äußerungen von …
Fall Bergdahl: Militärgericht beschäftigt sich mit Trump-Kommentaren
Parteirat der niedersächsischen Grünen lehnt Jamaika ab
Hannover (dpa) - Nach dem unklaren Wahlausgang in Niedersachsen haben sich die Grünen am Montag gegen eine Jamaika-Koalition ausgesprochen.
Parteirat der niedersächsischen Grünen lehnt Jamaika ab
Umstrittener Bürgermeister von Ankara tritt zurück
Unter wachsendem Druck von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat der Bürgermeister der türkischen Hauptstadt Ankara nach mehr als 20 Jahren im Amt seinen Rücktritt …
Umstrittener Bürgermeister von Ankara tritt zurück

Kommentare