TV-Blackout abgewendet: Handball-WM 2019 live im Free-TV

TV-Blackout abgewendet: Handball-WM 2019 live im Free-TV
+
Der Bundesvorsitzende der Jungen Union (JU), Paul Ziemiak, sieht nach der Einigung auf einen Koalitionsvertrag eine große Unzufriedenheit an der CDU-Basis. Foto: Monika Skolimowska

Kritik an Ressortverteilung

JU-Chef Ziemiak sieht große Unzufriedenheit an der CDU-Basis

Vor allem die Ministeriumsverteilung sorgt für deutliches Unverständnis in der CDU. "Es brodelt eigentlich an allen Stellen", sagt JU-Chef Ziemiak. Der Preis für ein Weiterregierung vielen in der Partei zu hoch.

Berlin (dpa) - Nach der Einigung von CDU/CSU und SPD auf eine neue große Koalition sieht der JU-Vorsitzende Paul Ziemiak eine große Unzufriedenheit an der Basis der Union.

"Es brodelt eigentlich an allen Stellen", sagte Ziemiak im Deutschlandfunk. Er forderte ein "Zeichen der Erneuerung" in der Bundesregierung, bei den Bundesministern, bei den Staatssekretären. "Es darf einfach in dieser Regierung kein "Weiter so" geben", mahnte Ziemiak und fügte an: "Die Union muss sich wiederfinden auch in ihrer Aufstellung, in ihrem Markenkern, aber auch für die Zukunft."

Kritiker sehen die CDU vor allem bei der Ministeriumsverteilung zu kurz gekommen. Die SPD, die bei der Wahl im September deutlich schwächer abgeschnitten hatte, bekommt sechs Ministerien, darunter die besonders wichtigen für Finanzen, Äußeres und Arbeit/Soziales - die CDU neben Kanzlerin und Kanzleramtschef nur fünf. Die CSU bekommt drei Ministerien.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Getöteter Journalist Khashoggi: Erdogan bespricht sich mit Trump - und kündigt Erklärung an
Der Journalist Jamal Khashoggi ist in der Türkei getötet worden. Der Druck auf Saudi-Arabien wächst. Erdogan hat jetzt mit Trump telefoniert. Alles zu dem mysteriösen …
Getöteter Journalist Khashoggi: Erdogan bespricht sich mit Trump - und kündigt Erklärung an
Landtagswahl 2018 in Hessen: Die wichtigsten Informationen im Überblick
Am 28. Oktober 2018 ist Landtagswahl in Hessen. Noch ist offen, welche Parteien an die Regierung kommen. Hier finden Sie die Fakten zu Wahl.
Landtagswahl 2018 in Hessen: Die wichtigsten Informationen im Überblick
Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig
Am Wochenende gingen in London rund 700.000 Menschen auf die Straße, um gegen den Brexit zu demonstriert. Schon in weniger als einem halben Jahr will Großbritannien die …
Premierministerin May: Brexit-Deal fast fertig
Brasilien: Tausende demonstrieren für Bolsonaro
Die Brasilianer haben die Nase voll von Korruption, Gewalt und Misswirtschaft. Der ultrarechte Ex-Militär Jair Bolsonaro verspricht hart durchzugreifen. Das kommt gut …
Brasilien: Tausende demonstrieren für Bolsonaro

Kommentare