+
Jürgen Klopp gibt seine Meinung zum Brexit ab.

Er warnt vor den Folgen des EU-Austritts

„Brexit ergibt keinen Sinn“ - Klopp überrascht mit ungewöhnlichem Vorschlag

Jürgen Klopp warnt vor den negativen Folgen eines EU-Austritts von Großbritannien. Außerdem hat er einen besonderen Vorschlag zu diesem brisanten Thema.

Liverpool - Die Briten sollten nach Ansicht von Fußballtrainer Jürgen Klopp nochmals über den Brexit abstimmen. Angesichts des knappen Ausgangs halte er ein zweites Referendum für sinnvoll, sagte der Teammanager des Premier-League-Vereins FC Liverpool dem "Guardian" vom Montag Fast die Hälfte der Briten sei gegen diese Entscheidung gewesen, "die das Land verändern wird". Gut 48 Prozent der Wähler hatten im Juni 2016 gegen einen EU-Austritt gestimmt.

Die Briten sollten diese "große Entscheidung" daher nochmals überdenken "und noch einmal abstimmen" - aber richtig informiert, sagte Klopp. Die Brexit-Befürworter seien damals mit falschen Argumenten auf Stimmenfang gegangen.

Klopp: „Für mich ergibt der Brexit immer noch keinen Sinn“

Der ehemalige Trainer des Bundesligisten Borussia Dortmund warnte vor den Folgen des britischen EU-Austritts. Dadurch könnten Konflikte entstehen. Die EU sei zwar nicht perfekt, gemeinsam ließen sich Probleme aber besser lösen, sagte der 50-Jährige. "Für mich ergibt der Brexit immer noch keinen Sinn."

Klopp äußerte in dem Interview seine Bewunderung für Kanzlerin Angela Merkel (CDU), die einen "unglaublichen Job mache". Er selbst habe keinerlei politische Ambitionen. Merkel habe nur zwei Wochen im Jahr frei. "Das ist weniger Urlaub als ich und deshalb absolut nicht mein Ziel."

AfP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf um die Merkel-Nachfolge: Spahn will mit Thema Obergrenze punkten
Der Kampf um die Nachfolge von Angela Merkel tobt. In Lübeck stellten sich die drei möglichen Kandidaten Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz den Parteimitgliedern. Alle …
Kampf um die Merkel-Nachfolge: Spahn will mit Thema Obergrenze punkten
Ministerium will Geflüchtete mit Plakaten zur Rückkehr bewegen - und erntet Empörung
Es gibt sie unter anderem auf Russisch und Arabisch: Auf Plakaten verspricht das Innenministerium Flüchtlingen einen Bonus - wenn sie bis Ende des Jahres ausreisen. Das …
Ministerium will Geflüchtete mit Plakaten zur Rückkehr bewegen - und erntet Empörung
„Sehr leicht“ - trotz „böser Absichten“: Trump hat Fragen des Sonderermittlers beantwortet
Donald Trump hat nun nach eigenen Angaben die Fragen des Sonderermittlers Robert Mueller beantwortet - sein Statement fällt kurios aus. Die News aus den USA im Ticker.
„Sehr leicht“ - trotz „böser Absichten“: Trump hat Fragen des Sonderermittlers beantwortet
Nach Hessen-Wahl: Endergebnis steht fest - FDP-Chef will Landtagswahl anfechten
Nach der Hessen-Wahl sollte eigentlich längst über Koalitionen verhandelt werden. Stattdessen kommen immer weitere Pannen ans Tageslicht. Nun könnte eine Klage folgen. …
Nach Hessen-Wahl: Endergebnis steht fest - FDP-Chef will Landtagswahl anfechten

Kommentare