+
Julia Timoschenko, die inhaftierte frühere Regierungschefin und bisherige Oppositionsführerin.

"Auf Bitten von Demonstranten"

Tochter: Timoschenko hat Hungerstreik beendet

Kiew - Die inhaftierte ukrainische Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko hat nach Angaben ihrer Tochter einen Hungerstreik beendet.

Auf Bitten von Demonstranten in der Hauptstadt Kiew habe ihre Mutter am elften Tag ihre Nahrungsverweigerung aufgegeben, sagte Jewgenija Timoschenko am Freitag. Auch führende europäische Politiker hätten darum gebeten, dass Timoschenko ihren Hungerstreik beende, fügte die Tochter hinzu, ohne Namen zu nennen.

Die Oppositionsführerin hatte am 25. November erneut begonnen, keine Nahrung mehr zu sich zu nehmen. Anlass war die Entscheidung von Präsident Viktor Janukowitsch, ein geplantes Assoziierungsabkommen mit der Europäischen Union nicht zu unterzeichnen.

Die ukrainische Opposition wirft dem Staatschef vor, sich dem Druck Russlands gebeugt zu haben - und fordert seinen Rücktritt. Timoschenko war im Jahr 2011 wegen Amtsmissbrauchs zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Sie leidet unter starken Rückenschmerzen und trat bereits zuvor aus Protest gegen ihre Haftbedingungen in den Hungerstreik.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geheimdienstbericht: Terroristen planen wohl „neuen 11. September“
Es ist eine Meldung, die erschreckt: Terroristen sollen Anschläge von der Größenordnung des 11. September 2001 planen. Das geht aus einem US-Geheimdienstbericht hervor.
Geheimdienstbericht: Terroristen planen wohl „neuen 11. September“
EU bleibt beim Brexit hart, May beißt auf Granit
Tag zwei des EU-Gipfels in Brüssel steht ganz im Zeichen eines angekündigten Abschieds: Die britische Premierministerin hofft auf ein Einlenken der EU - beißt aber auf …
EU bleibt beim Brexit hart, May beißt auf Granit
Ticker zur Österreich-Wahl: ÖVP-Chef Kurz beginnt mit Sondierungsgesprächen
Nach der Wahl 2017 in Österreich liegt der 31-jährige Sebastian Kurz (ÖVP) klar vorn. Reaktionen, News und das Ergebnis im Live-Ticker zur Nationalratswahl.
Ticker zur Österreich-Wahl: ÖVP-Chef Kurz beginnt mit Sondierungsgesprächen
Mini-Mehrheit im Senat macht Weg frei für Trumps Steuerreform
Kritiker sprechen von einem Geschenk an die Reichen: Der US-Senat hat mit knapper Mehrheit den Weg für die Steuerreform von Präsident Donald Trump frei gemacht.
Mini-Mehrheit im Senat macht Weg frei für Trumps Steuerreform

Kommentare