+
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

EU-Kommissionspräsident

Juncker: Flüchtlingsaufnahme soll durch EU-Gelder belohnt werden

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat die Berücksichtigung der Integration von Flüchtlingen bei der Vergabe von EU-Geldern verteidigt.

Brüssel - „Das stößt nicht überall auf Zustimmung. Aber diesen Konflikt bin ich bereit auszutragen - im Dienste der europäischen Solidarität“, sagte Juncker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) (Samstag). „Jene, die in der Migrationskrise viel geleistet haben - Griechenland, Italien, aber vor allem Deutschland - haben die Anerkennung der anderen verdient.“ Deshalb werde die Zuweisung von EU-Mitteln künftig an neue Kriterien geknüpft.

Diese Haltung hat sich zuletzt beim Kommissionsvorschlag für die Ausgestaltung des europäischen Struktur- und Investitionsfonds zwischen 2021 bis 2027 gezeigt. Erstmals soll Migration bei der Verteilung der Strukturmittel eine Rolle spielen, wie aus den am Dienstag präsentierten Vorschlägen hervorgeht. Demnach sollen für jeden zwischen 2013 und 2016 angekommenen Nicht-EU-Bürger 2800 Euro in die EU-Staaten fließen. Abgezogen werden diejenigen, die das Land wieder verlassen haben. Für Deutschland ergibt das eine Summe von rund 4,5 Milliarden Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf um die Merkel-Nachfolge: Spahn will mit Thema Obergrenze punkten
Der Kampf um die Nachfolge von Angela Merkel tobt. In Lübeck stellten sich die drei möglichen Kandidaten Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz den Parteimitgliedern. Alle …
Kampf um die Merkel-Nachfolge: Spahn will mit Thema Obergrenze punkten
Ministerium will Geflüchtete mit Plakaten zur Rückkehr bewegen - und erntet Empörung
Es gibt sie unter anderem auf Russisch und Arabisch: Auf Plakaten verspricht das Innenministerium Flüchtlingen einen Bonus - wenn sie bis Ende des Jahres ausreisen. Das …
Ministerium will Geflüchtete mit Plakaten zur Rückkehr bewegen - und erntet Empörung
„Sehr leicht“ - trotz „böser Absichten“: Trump hat Fragen des Sonderermittlers beantwortet
Donald Trump hat nun nach eigenen Angaben die Fragen des Sonderermittlers Robert Mueller beantwortet - sein Statement fällt kurios aus. Die News aus den USA im Ticker.
„Sehr leicht“ - trotz „böser Absichten“: Trump hat Fragen des Sonderermittlers beantwortet
Nach Hessen-Wahl: Endergebnis steht fest - FDP-Chef will Landtagswahl anfechten
Nach der Hessen-Wahl sollte eigentlich längst über Koalitionen verhandelt werden. Stattdessen kommen immer weitere Pannen ans Tageslicht. Nun könnte eine Klage folgen. …
Nach Hessen-Wahl: Endergebnis steht fest - FDP-Chef will Landtagswahl anfechten

Kommentare