+
Nachwuchspolitiker Kevin Kühnert.

Im AfD-Konflikt „nicht hilfreich“

Juso-Chef Kühnert kritisiert Nahles für Flüchtlingspolitik-Äußerung

Juso-Chef Kevin Kühnert hat die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles für eine Äußerung zur Flüchtlingspolitik kritisiert.

Berlin - Im Konflikt mit der AfD seien Sätze wie „Wir können nicht alle aufnehmen“ nicht hilfreich, sagte er am Montag im „ARD-Morgenmanagzin“. Niemand habe diese These aufgestellt oder gefordert. Mittlerweile machten alle Parteien beim Spiel der AfD mit und übernähmen ihre Sprache und Argumente. Kühnert forderte die SPD auf, damit aufzuhören.

Nahles hatte am Samstag in der „Passauer Neuen Presse“ gefordert, die Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. Die Anerkennungsquote von Asylbewerbern aus Marokko, Algerien und Tunesien liege bei unter fünf Prozent. Die deutsche Willkommenskultur funktioniere „nur zusammen mit einem durchsetzungsstarken Rechtsstaat. Wer Schutz braucht, ist willkommen. Aber wir können nicht alle bei uns aufnehmen.“

Lesen Sie auch: „Merkel duckt sich weg“: Scharfe Attacken auf Kanzlerin in Bamf-Affäre

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schäuble: Keine Hoffnung auf viele Abschiebungen wecken
Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble plädiert in der Flüchtlingsdebatte für mehr Realismus und stärkere Integrationsanstrengungen: "Wir sollten uns klar …
Schäuble: Keine Hoffnung auf viele Abschiebungen wecken
Kauder-Herausforderer: Opposition in Regierung klappt nicht
An diesem Dienstag muss sich Unionsfraktionschef Volker Kauder erstmals einer Kampfkandidatur stellen. Sein Herausforderer Ralph Brinkhaus will sich stärker um …
Kauder-Herausforderer: Opposition in Regierung klappt nicht
Hambacher Forst: 5000 Menschen zu Kundgebung erwartet
Im Hambacher Forst ist ein Journalist bei einem Sturz ums Leben gekommen. Trotzdem wird die Räumung laut RWE-Chef fortgesetzt werden - ein Demonstrationszug wurde …
Hambacher Forst: 5000 Menschen zu Kundgebung erwartet
Nach Anschlag: Teheran bestellt europäische Diplomaten ein
Nach einem Anschlag auf eine Militärparade im Iran macht Teheran die USA und Nachbarstaaten verantwortlich. Auch europäische Diplomaten werden ins Außenamt einbestellt.
Nach Anschlag: Teheran bestellt europäische Diplomaten ein

Kommentare