Wegen Spionage-Affäre

Jusos stellen Anzeige wegen Landesverrats

Cloppenburg - Sechs Wochen nach den ersten Enthüllungen über das US-Spähprogramm „Prism“ haben die Jusos im niedersächsischen Cloppenburg Strafanzeigen wegen Landesverrats gestellt.

Aufgrund des aktuellen „Datenskandals“ seien von der SPD-Jugendorganisation Anzeigen gegen Kanzleramtschef Ronald Pofalla (CDU), den Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, und den Direktor des US-Geheimdienstes NSA, Keith Brian Alexander, eingereicht worden, sagte am Freitag ein Sprecher der Polizei Cloppenburg. Wie in solchen Fällen werde die Anzeige nun an die Staatsanwaltschaft Oldenburg weitergeleitet, die routinemäßig ein Ermittlungsverfahren prüft.´

dpa

Der Skandal-Enthüller Snowden

Fünf Fakten rund um Skandal-Enthüller Snowden

Rubriklistenbild: © picture alliance / AP Images

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung
In konstruktiver Atmosphäre, aber ohne nennenswerte Fortschritte ist die erste Sondierungsrunde von CDU, CSU, FDP und Grünen zu Ende gegangen.
Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung
Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab
Der Konflikt zwischen der spanischen Zentralregierung und den Unabhängigkeitsbefürworter in Katalonien spitzt sich zu. Befürworter der Unabhängigkeit starteten eine …
Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab
CSU Oberbayern fordert: Aigner muss weg von Seehofers Rockzipfel
Es rumpelt und kracht in der CSU: Auch in Oberbayern wird das Murren über Horst Seehofer lauter. Mit ins Feuer gerät die Bezirksvorsitzende. Ilse Aigner setzt nun auf …
CSU Oberbayern fordert: Aigner muss weg von Seehofers Rockzipfel
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen
Ein behutsames Vorgehen statt harter Strafmaßnahmen soll einen Neuanfang mit einer anderen Regierung in Barcelona ermöglichen. Die Separatisten antworten mit neuen …
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen

Kommentare