Kabinett beschließt Bankenabgabe und Pleite-Verfahren

Berlin - Die Bundesregierung zieht Konsequenzen aus der Finanzkrise: Das Kabinett beschloss am Mittwoch eine Bankenabgabe sowie ein spezielles Pleite- Verfahren für angeschlagene Großbanken.

Über die Bankenabgabe soll ein milliardenschwerer Krisenfonds aufgebaut werden. Damit soll Vorsorge für künftige Krisen getroffen und Instituten in einer Schieflage geholfen werden. Mit dem neuen Insolvenzverfahren wiederum soll sichergestellt werden, dass wichtige Banken schnell saniert und geordnet abgewickelt werden können - ohne größere Verwerfungen auf den Finanzmärkten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Europawahl am Samstag: Tschechen, Slowaken und Letten wählen - Präsident warnt vor „Hölle auf Erden“
Die Osteuropa-Staaten Tschechien und Slowakei leiden unter mehreren Polit-Skandalen. In Lettland sorgt ein AfD-Bundestagsabgeordneter für Unruhe.
Europawahl am Samstag: Tschechen, Slowaken und Letten wählen - Präsident warnt vor „Hölle auf Erden“
Europawahl in den Niederlanden: Prognose deutet Überraschung an - SPD schöpft Zuversicht
In den Niederlanden fand die Europawahl bereits am 23. Mai statt. Laut Umfragen führte die nationalkonservative FvD und die konservativ-liberale VVD. Die Prognosen …
Europawahl in den Niederlanden: Prognose deutet Überraschung an - SPD schöpft Zuversicht
Philippa Strache reagiert auf Gerüchte über Ehe-Krise nach der „Ibiza-Affäre“
Das skandalöse Ibiza-Video zerstörte die politische Karriere von Heinz-Christian Strache. Wankt nun auch seine Ehe mit Frau Philippa?
Philippa Strache reagiert auf Gerüchte über Ehe-Krise nach der „Ibiza-Affäre“
Europawahl 2019: Wie sieht der Wahlzettel aus? Wie viele Kreuze sind erlaubt?
Der Stimmzettel für die Europawahl 2019 sieht in allen Bundesländern ähnlich aus. Wir erklären, was Wähler bei ihren Kreuzen beachten müssen.
Europawahl 2019: Wie sieht der Wahlzettel aus? Wie viele Kreuze sind erlaubt?

Kommentare