+
Zwei Explosionen reißen in Kabul zahlreiche Menschen in den Tod. Foto: Stringer

61 Tote und 207 Verletzte bei Explosionen in Kabul

Kabul (dpa) - Bei zwei Explosionen während einer Demonstration in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 61 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 207 Menschen seien verletzt worden, teilte ein Sprecher des afghanischen Gesundheitsministeriums heute mit, der eine weitere Erhöhung der Opferzahlen nicht ausschloss.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abkehr von Kirchen hat tiefwurzelnde Gründe
Münster (dpa) - Der stetige Mitgliederschwund der Kirchen in Deutschland hat aus Sicht des Religionssoziologen Detlef Pollack tiefer gehende Gründe als akuter Ärger über …
Abkehr von Kirchen hat tiefwurzelnde Gründe
Massenproteste in Polen gegen umstrittene Justizreform
Wieder gehen viele Polen gegen die Entmachtung der Justiz auf die Straße. Doch die Regierung scheint sich davon nicht beeindrucken zu lassen. Kritik kommt auch aus dem …
Massenproteste in Polen gegen umstrittene Justizreform
Zahl der islamischen Gefährdern erneut gestiegen
Frankfurt/Berlin (dpa) - Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger Münch, hält die Terrorgefahr durch Linksextremisten in Deutschland für überschaubar. Es gebe …
Zahl der islamischen Gefährdern erneut gestiegen
Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift
Die Bundesregierung zeigt nach langer Zurückhaltung Zähne gegenüber der Türkei. Nach Nazi-Vorwürfen, Besuchsverboten und Verhaftungen könnte sie allerdings noch härter …
Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Kommentare