+
Afghanische Sicherheitskräfte Nahe der Orte, an denen Bomben explodiert sein sollen.

Detonationen und Schusswechsel

Kabul: Taliban-Kämpfer greifen spanische Botschaft an

Kabul - In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist die Lage derzeit chaotisch: Nach mehreren Explosionen, die den Stadtkern erschütterten, fielen laut Augenzeugen Schüsse.

Taliban-Kämpfer haben im Zentrum der afghanischen Hauptstadt Kabul die spanische Botschaft angegriffen. Das Außenministerium in Madrid bestätigte am Freitagabend, dass der Angriff der Botschaft galt. Regierungschef Mariano Rajoy wolle im Laufe des Abends Einzelheiten bekanntgeben. Taliban-Sprecher Sabiullah Mudschahid teilte über Twitter mit: „Selbstmordattentäter sind in ein Gästehaus ausländischer Besatzer eingedrungen.“

Das zentrale Kabuler Viertel war am Abend zunächst von einer schweren Explosion erschüttert worden, bei der es sich nach Angaben des Innenministeriums vermutlich um eine Autobombe handelte. Anwohner berichteten von anschließenden Schusswechseln. Die spanische Botschaft arbeitet in Scherpur in mehreren Gebäuden, von denen einige auch als Gästehäuser dienen.

Angaben zu Todesopfern lagen zunächst nicht vor. Das Emergency-Hospital, ein Krankenhaus am Rande Scherpurs, teilte über Twitter mit, dort seien sieben verletzte Afghanen aufgenommen worden. Mehrere internationale Organisationen haben Gästehäuser in Scherpur. Auch viele hochrangige afghanische Politiker leben in dem wohlhabenden Viertel. Anwohner berichteten, das Viertel sei nach der Detonation abgeriegelt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die FDP sucht ihr Rezept für die Rückkehr in den Bundestag
Berlin - Bildung, Digitalisierung und weniger Bürokratie: Mit diesen Schwerpunkten will die FDP in den Wahlkampf ziehen - und nach vier Jahren wieder in den Bundestag …
Die FDP sucht ihr Rezept für die Rückkehr in den Bundestag
Unruhen in Brasilien: Protest gegen Arbeitsmarktreform
Erstmals seit 1996 rufen die brasilianischen Gewerkschaften zum Generalstreik auf. Im ganzen Land gehen Hunderttausende Menschen auf die Straßen. Vielerorts gibt es …
Unruhen in Brasilien: Protest gegen Arbeitsmarktreform
Nordkorea beunruhigt auch Südostasien
Manila - Ein Jubiläumsgipfel: Die Gemeinschaft Südostasiatischer Staaten wird dieses Jahr 50 Jahre alt. Der Nordkorea-Konflikt und der Inselstreit im Südchinesischen …
Nordkorea beunruhigt auch Südostasien
Demonstration gegen Putin in Moskau trotz Verbots
Moskau - Hunderte Oppositionsanhänger haben in Moskau gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin demonstriert. Und das, obwohl die Demo verboten war.
Demonstration gegen Putin in Moskau trotz Verbots

Kommentare