+
Der irakische Premierminister Haider al-Abadi empfängt in Bagdad Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

Treffen mit Kurden-Präsident

Kampf gegen den IS: von der Leyen im Nordirak

Erbil - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bespricht mit Kurden-Präsident Massud Barsani, wie der Kampf gegen den IS weitergehen soll.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wird im nordirakischen Erbil ausloten, wie es mit der Unterstützung für den Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat weitergehen soll. Sie trifft dort Kurden-Präsident Massud Barsani und macht sich ein Bild von der Ausbildung der Peschmerga-Kämpfer durch die Bundeswehr.

In Erbil sind 95 deutsche Soldaten zu  Trainingszwecken stationiert. Die Bundeswehr hat der kurdischen Armee 1800 Tonnen Waffen und Ausrüstung geliefert, darunter 20 000 Sturmgewehre und 1000 Panzerabwehrraketen. Von der Leyen hat bereits zum Auftakt ihrer Irak-Reise am Montag erklärt, dass Deutschland den Kampf gegen den IS weiter unterstützen werde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frederic Prinz von Anhalt pöbelt gegen Jürgen Trittin
Köln - „Muss die Welt vor Trump zittern?“, war die Frage bei Maischbergers Talk am Mittwoch. Trump-Fan Frederic von Anhalt polterte von Hollywood aus mit - und …
Frederic Prinz von Anhalt pöbelt gegen Jürgen Trittin
Anschlagspläne in Düsseldorf: Ermittlungen erhärten Terrorverdacht
Karlsruhe - Nachdem die Anschlagpläne in der Düsseldorfer Altstadt aufgeflogen sind, werden weitere Details bekannt. Die IS-Terrorzelle hatte die Pläne offenbar schon …
Anschlagspläne in Düsseldorf: Ermittlungen erhärten Terrorverdacht
Deutschlands Elite fürchtet Trump
Berlin (dpa) - So einig ist sich die Elite selten: 96 Prozent der deutschen Top-Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung sehen die beginnende …
Deutschlands Elite fürchtet Trump
Nach Höcke-Rede: Farbkugel-Attacke auf Veranstaltungsort
Dresden - Ein Farbanschlag ist in der Nacht zum Donnerstag auf den Veranstaltungsort verübt worden, an dem AfD-Politiker Björn Höcke seine umstrittene Rede gehalten …
Nach Höcke-Rede: Farbkugel-Attacke auf Veranstaltungsort

Kommentare