+
Der irakische Premierminister Haider al-Abadi empfängt in Bagdad Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

Treffen mit Kurden-Präsident

Kampf gegen den IS: von der Leyen im Nordirak

Erbil - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bespricht mit Kurden-Präsident Massud Barsani, wie der Kampf gegen den IS weitergehen soll.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wird im nordirakischen Erbil ausloten, wie es mit der Unterstützung für den Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat weitergehen soll. Sie trifft dort Kurden-Präsident Massud Barsani und macht sich ein Bild von der Ausbildung der Peschmerga-Kämpfer durch die Bundeswehr.

In Erbil sind 95 deutsche Soldaten zu  Trainingszwecken stationiert. Die Bundeswehr hat der kurdischen Armee 1800 Tonnen Waffen und Ausrüstung geliefert, darunter 20 000 Sturmgewehre und 1000 Panzerabwehrraketen. Von der Leyen hat bereits zum Auftakt ihrer Irak-Reise am Montag erklärt, dass Deutschland den Kampf gegen den IS weiter unterstützen werde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Mays Brexit-Rede: Weltweite Kritik nimmt zu
Die Kritik an der Brexit-Rede von Theresa May nimmt zu. Besonders bitter für die Premierministerin: Nach ihrem Auftritt stufte eine US-Ratingagentur die Kreditwürdigkeit …
Nach Mays Brexit-Rede: Weltweite Kritik nimmt zu
Militär besetzt Favela - Kriegsähnliche Szenen in Rio de Janeiro
Schwer bewaffnete Soldaten mitten in Rio de Janeiro, die größte Favela im Ausnahmezustand. Rund ein Jahr nach den Olympischen Spielen gerät die Sicherheitslage in der …
Militär besetzt Favela - Kriegsähnliche Szenen in Rio de Janeiro
Parlamentswahl in Neuseeland: Konservativer Premierminister wiedergewählt
Neuseelands konservativer Premierminister English entscheidet die Parlamentswahl klar für sich. Trotzdem kann er sich nicht ganz sicher sein, im Amt zu bleiben. Viel …
Parlamentswahl in Neuseeland: Konservativer Premierminister wiedergewählt
Atombombe oder Erdbeben? Erneut Schwingungen nahe Testgelände in Nordkorea
In der Nähe eines Atomwaffentestgeländes in Nordkorea hat die Erde gebebt. Hat der Machthaber Kim Jong-Un eine neue Atombombe gezündet? Südkoreanische Experten sagen …
Atombombe oder Erdbeben? Erneut Schwingungen nahe Testgelände in Nordkorea

Kommentare