+
Kanadas Premierminister Stephen Harper räumt seine Niederlage bei den Parlamentswahlen ein. Foto: Cole Burston

Kanadas Premierminister Harper räumt Wahlniederlage ein

Calgary (dpa) - Kanadas Premierminister Stephen Harper hat seine Niederlage bei den Parlamentswahlen eingestanden und ist als Vorsitzender der Konservativen Partei zurückgetreten.

"Das Ergebnis ist sicher nicht das, was wir uns erhofft hatten", sagte Harper in der Nacht zum Dienstag vor Anhängern in der zentralkanadischen Öl-Metropole Calgary. "Aber das Volk hat immer Recht. Wir haben alles auf den Tisch gelegt, wir haben alles gegeben, und wir bereuen nichts." Dem Wahlsieger Justin Trudeau von der Liberalen Partei gratulierte Harper zum erfolgreichen Wahlkampf.

Über den Präsidenten der Konservativen Partei ließ Harper ausrichten, dass er sein Amt als Vorsitzender der Konservativen Partei niederlegen werde. "Die Enttäuschung, die viele von euch fühlen, ist meine Verantwortung", sagte Harper. Parlamentsabgeordneter will der 56-Jährige aber weiter bleiben. Seine fast zehnjährige Amtszeit als Premierminister sei eine "unglaubliche Ehre" und eine "großartige Erfahrung" gewesen.

CTV zu Harper

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega ist tot
Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega ist in der Nacht zum Dienstag. Er wurde 83 Jahre alt. 
Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega ist tot
Panamas Ex-Diktator Noriega ist tot
Panama-Stadt (dpa) - Der frühere Machthaber von Panama, Manuel Noriega, ist gestorben. Das teilte der Präsident des Landes, Juan Carlos Varela, auf seinem …
Panamas Ex-Diktator Noriega ist tot
Russische Pflegemafia zockt Krankenkassen ab
Rund 230 russisch-eurasische Pflegedienste sollen ein bundesweites System für Abrechnungsbetrug aufgebaut haben. Zu den regionalen Schwerpunkten gehören Bayern und NRW. 
Russische Pflegemafia zockt Krankenkassen ab
Autobombe tötet mindestens elf Menschen in Bagdad
Eine Autobombe hat in Bagdad etliche Menschen getötet. Der IS hat sich zu dem Anschlag im Zentrum der irakischen Hauptstadt bekannt.  
Autobombe tötet mindestens elf Menschen in Bagdad

Kommentare