+
Die dienstlichen SMS der Kanzlerin werden archiviert.

Kurznachrichten der Kanzlerin

Angela Merkels SMS werden archiviert

Berlin - Von Kanzlerin Angela Merkel verschickte SMS-Kurzmitteilungen kommen zu den Regierungsakten, wenn sie einen offiziellen Inhalt haben.

Das teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin mit. Rechtliche Grundlage für die Archivierung sei die im Jahr 2001 um neue Formen der Kommunikation modernisierte Registraturrichtlinie.

Die Regierungs- und CDU-Chefin gilt als Liebhaberin der 1995 eingeführten Handy-Kommunikation über den „Short Message Service (SMS)“. Der „Spiegel“ hatte die Frage aufgeworfen, wie privat die Kurznachrichten der Kanzlerin seien.

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

Die Bundesregierung: Merkel und ihre Minister

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anschlag auf Autos der Abgeordneten Michelle Müntefering
Erneut sind Autos einer Politikerin im Ruhrgebiet von Unbekannten durch einen Brandanschlag beschädigt worden. Traf es während des NRW-Landtagswahlkampfes einen …
Anschlag auf Autos der Abgeordneten Michelle Müntefering
Gabriel wirft Merkel mehrfachen Wortbruch vor
Kanzlerin Merkel verspricht, keine Sozialleistungen zu kürzen, um Lücken bei der Bundeswehr zu stopfen. Vizekanzler Gabriel glaubt ihr kein Wort. Er fordert von Merkel …
Gabriel wirft Merkel mehrfachen Wortbruch vor
Deutscher Botschafter besucht inhaftierten Deniz Yücel
Wichtiger Tag für zwei der inhaftierten Deutschen in der Türkei: Deniz Yücel erhält Besuch vom deutschen Botschafter. Bei Mesale Tolu steht Haftprüfung an.
Deutscher Botschafter besucht inhaftierten Deniz Yücel
Mutmaßlicher Attentäter von Barcelona erschossen
Die Jagd auf den Hauptattentäter hat vier Tage gedauert. Mit der Erschießung von Younes Abouyaaquoub gilt die Terrorzelle von Barcelona als zerschlagen. Doch die Polizei …
Mutmaßlicher Attentäter von Barcelona erschossen

Kommentare