+
SPD Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (l) sitzt neben Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier.

Umfrage

Bürger wollen Steinmeier statt Steinbrück

Berlin - Kein gutes Zeichen: Die Bürger halten SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier nach den jüngsten Turbulenzen für einen geeigneteren Kanzlerkandidaten als Peer Steinbrück.

Eine Umfrage des Instituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ermittelte, dass 27 Prozent der Bürger Steinmeier für den geeigneten Kandidaten der SPD hielten, wenn er erst jetzt bestimmt würde. Jeweils 17 Prozent sprachen sich für Steinbrück und den Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel aus.

Peer Steinbrück: Klare Kante und loses Mundwerk

Peer Steinbrück: Klare Kante und loses Mundwerk

Allerdings überwiegt der Umfrage zufolge eher die Ratlosigkeit: 39 Prozent können sich nicht entscheiden, wen sie aus der einstigen Troika für den besten Kanzlerkandidaten halten sollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nordkorea-Fotos zeigen immer ein bestimmtes Detail - es ist überlebenswichtig
Fast alle übersehen auf den Fotos, die den nordkoreanischen Diktator mit seiner Gefolgschaft zeigen, ein bestimmtes Detail. Es ist immer gleich – und überlebenswichtig. 
Nordkorea-Fotos zeigen immer ein bestimmtes Detail - es ist überlebenswichtig
Interview mit Wohlfahrtsverbands-Leiter: „Wir brauchen eine 180-Grad-Kehrtwende“
Das Wirtschaftsministerium schlägt Alarm, weil die Löhne immer weiter auseinanderdriften - das deckt sich mit den Erfahrungen von Dr. Ulrich Schneider, dem Leiter des …
Interview mit Wohlfahrtsverbands-Leiter: „Wir brauchen eine 180-Grad-Kehrtwende“
Fast die Hälfte der Wähler ist noch unentschlossen
Berlin (dpa) - Einen Monat vor der Bundestagswahl weiß nach einer Umfrage fast die Hälfte der Wähler noch nicht, für wen sie am 24. September stimmen will.
Fast die Hälfte der Wähler ist noch unentschlossen
Kommentar: Mehr Videoüberwachung in Bayern - Vorfahrt für Sicherheit
Mit einem massiven Ausbau der Videoüberwachung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens in ganz Bayern will die Staatsregierung die Sicherheit im Freistaat weiter …
Kommentar: Mehr Videoüberwachung in Bayern - Vorfahrt für Sicherheit

Kommentare