+
Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, bei einer Rede im Deutschen Bundestag in Berlin.

Mehr Rechte für Verfassungsschutz

Kauder unterstützt CSU-Forderung nach Überwachung von Kindern

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) unterstützt die Forderung des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU), den Verfassungsschutz bereits auf Kinder anzusetzen.

Berlin - "Natürlich müssen auch Kinder und Jugendliche überwacht werden können, wenn der Verdacht besteht, dass sie zu Terrortaten missbraucht werden können", sagte Kauder der "Passauer Neuen Presse" vom Donnerstag. Dies sei auch im Interesse der Kinder.

Bei der Terrorbekämpfung sollen nach Ansicht des CDU-Politikers in Zukunft Kommunikationsmittel wie Messenger-Dienste stärker ausgewertet werden. "Auch die Verkehrsdaten, die beim Telefonieren anfallen, müssen noch besser genutzt werden können, um Verbrechen zu ahnden", sagte Kauder. Die Sicherheit der Bevölkerung müsse "Vorrang haben vor ideologischen Diskussionen".

SPD und FDP üben Kritik an Unions-Forderung

Herrmann hatte vergangene Woche in einem Zeitungsinterview gefordert, dass der Verfassungsschutz auch Minderjährige im islamistischen Umfeld beobachten können sollte. Er rate "dringend" dazu, die Altersgrenze für die Überwachung durch den Verfassungsschutz in ganz Deutschland fallen zu lassen. Herrmann begründete dies damit, dass auch Minderjährige schon schwere Gewalttaten begangen hätten.

In der SPD und der FDP stieß die Forderung des CSU-Politikers auf Kritik. Politiker dieser Parteien forderten stattdessen mehr Prävention.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Schulz gibt den Schröder
Der Martin-Schulz-Zug kommt einfach nicht in Fahrt. Jetzt probieren‘s die Genossen mit Donald Trump als Zugpferd. Ob‘s was hilft? Ein Kommentar von Merkur-Chefredakteur …
Kommentar: Schulz gibt den Schröder
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich
Etwa 3,2 Millionen EU-Bürger leben derzeit in Großbritannien. Sie brauchen dafür bislang keine besondere Erlaubnis. Das könnte sich nach dem geplanten Austritt des …
EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich
Wegen Trump: Viele Deutsche verlieren Vertrauen in die USA
Die USA wirken auf die Deutschen seit Donald Trumps Amtsantritt unsympathischer, das zeigt eine Umfrage. Viele schließen Amerika sogar als Urlaubsland aus. 
Wegen Trump: Viele Deutsche verlieren Vertrauen in die USA

Kommentare