+
Noch viele Plätze frei: Der Plenarsaal im Reichstagsgebäude. Foto: Sonja Wurtscheid/dpa

Außerplanmäßige Pause

Kein Minister auf Regierungsbank - Bundestag stoppt Sitzung

Während der Debatte über auswärtige Kultur- und Bildungspolitik verschwand auch noch Außenminister Heiko Maas zu wohl dringenderen Geschäften. Damit war die Regierungsbank völlig verwaist.

Berlin (dpa) - Im Bundestag hat es an diesem Freitag eine außerplanmäßige Pause gegeben - weil das komplette Bundeskabinett auf der Regierungsbank fehlte.

In der Debatte über die auswärtige Kultur- und Bildungspolitik verschwand Außenminister Heiko Maas (SPD) nach seiner Rede. Daraufhin beantragte die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen-Fraktion, Britta Haßelmann, eine Sitzungsunterbrechung.

Maas kam nach ein paar Minuten zurück in den Plenarsaal und entschuldigte sich damit, dass im Auswärtigen Amt gerade eine Kleinwaffenkonferenz mit etwa zehn Außenministern des westlichen Balkans und anderer europäischer Staaten laufe. "Aber ich werde jetzt bis zum Ende der Debatte natürlich hier bleiben", versicherte er.

Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Marco Buschmann, zeigte jedoch wenig Verständnis: "Die Bundesregierung macht einen immer schlechteren Eindruck: Politisch gelingt ihr nichts mehr. Und jetzt geht ihr auch noch jeder Anstand dem Parlament gegenüber verloren", lautete der Kommentar des FDP-Politikers.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Demonstrationen vor Weißem Haus nach Floyds Tod
"Scheiß auf Eure Ausgangssperre": Nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd dauern die Demonstrationen in den USA an. Auch vor dem Weißen Haus - obwohl US-Präsident …
Demonstrationen vor Weißem Haus nach Floyds Tod
Koalitionsspitze vertagt Gespräche über Konjunkturpaket
Die Aufgabe schwierig, die Positionen zum Teil auseinander. Die Spitzen von CDU, CSU und SPD planten schon vor ihren Gesprächen über ein Milliardenpaket einen weiteren …
Koalitionsspitze vertagt Gespräche über Konjunkturpaket
Corona: „Du schickst uns den Tod“ - Spaltung größer als in Flüchtlingskrise? Laschet warnt
Die Bundesländer zerstritten, die Pläne von Olaf Scholz „unwirksames Sammelsurium“? Die Politik steht vor Corona-Problemen. Kritik gibt es nicht zuletzt an Markus Söder.
Corona: „Du schickst uns den Tod“ - Spaltung größer als in Flüchtlingskrise? Laschet warnt
Merkel serviert Trump kühl ab - der macht neues Faß auf und kassiert prompt die nächste Abfuhr
US-Präsident Donald Trump fängt sich von Kanzlerin Angela Merkel einen Korb ein. Er wollte sie zum G7-Gipfel einladen - und bekommt nun die nächste Zurückweisung.
Merkel serviert Trump kühl ab - der macht neues Faß auf und kassiert prompt die nächste Abfuhr

Kommentare