Keine Hooligan-Demonstration in Berlin

Berlin - Die für den 15. November in Berlin angemeldete Hooligan-Demonstration findet nach Angaben der Polizei nicht statt.

Der Mann, in dessen Namen die Aktion vergangene Woche per E-Mail angemeldet worden sei, habe sich telefonisch bei der Polizei in Berlin gemeldet und mitgeteilt, er habe gar keine Demonstration angemeldet. Seine Angaben seien überprüft und verifiziert worden. Das bedeute: „Es gibt für Berlin keine angemeldete Hooligan-Demonstration“, sagte Polizeisprecher Stefan Redlich am Samstagabend. Am Freitag hatte die Polizei noch bestätigt, dass für die am Brandenburger Tor geplante Demonstration der „Hooligans gegen Salafisten“ mittlerweile 10.000 Teilnehmer angemeldet seien.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdogan will Wahlkampf im Ausland machen
Er lässt es sich nicht nehmen: Der türkische Präsident Erdogan will im bevorstehenden Wahlkampf auch im Ausland auftreten. In welchem Land sagt er noch nicht. …
Erdogan will Wahlkampf im Ausland machen
BAMF-Skandal: Ermittlungen wegen 2000 auffälliger Asylanträge
Der Korruptionsskandal im Bundesflüchtlingsamt (BAMF) weitet sich aus. Gegen 2000 Antragsteller wird nun, laut einem Medienbericht, ermittelt. Anfangs war die Zahl der …
BAMF-Skandal: Ermittlungen wegen 2000 auffälliger Asylanträge
Schwaches Ergebnis für Nahles - nur mit Mühe konnte sie lächeln
Die SPD bekam auf ihrem Parteitag am Sonntag eine neue Chefin. Andrea Nahles setzte sich gegen Simone Lange durch - wenn auch mit einem blauen Auge. Alle Infos im …
Schwaches Ergebnis für Nahles - nur mit Mühe konnte sie lächeln
Maas erteilt Rückkehr Russlands in G7 eine klare Absage
Der Westen will wieder mit Russland ins Gespräch kommen. Aber die Dialogbereitschaft hat Grenzen. Beim G7-Treffen in Toronto wird nur über statt mit Russland geredet. …
Maas erteilt Rückkehr Russlands in G7 eine klare Absage

Kommentare