+
Bei der Demonstration vor dem Weißen Haus legt ein Polizist Connor Kennedy Handschellen an.

Bei Demo gegen Öl-Pipeline

Kennedys vor Weißem Haus verhaftet

  • schließen

Washinghton - 50 Jahre nachdem der damalige US-Präsident John F. Kennedy erschossen wurde, rückt der Kennedy-Clan in Washington wieder in den Blickpunkt - mit zwei Verhaftungen.

Der Name Kennnedy wird in der US-Geschichte immer mit der glamourösen Amtszeit des Präsdenten John F. Kennedy in Verbindung stehen. Seit Jahrzehnten kommen zudem immer wieder weitere Mitglieder des Clans in die Schlagzeilen. Aktuell sorgten Robert "Bobby" Kennedy (59), Neffe des ehemaligen Präsidenten, und Connor Kennedy, Sohn von Robert Kennnedy, für Aufregung am Amtsitz von Barack Obama in Washington. 

Hier wird ein Hollywood-Star vor dem Weißen Haus festgenommen

Hier wird ein Hollywood-Star vor dem Weißen Haus festgenommen

Die beiden Kennedys marschierten voran bei einer  Protestaktion, die sich gegen den Ausbau einer Öl-Pipeline von Nebraska nach Texas richtet . Vor dem Weißen Haus griff die Polizei bei der Demo hart durch. Robert Kennedy und sein Sohn wurden laut Medienberichten in Handschellen gelegt und festgenommen.

Bei der Aktion kritisierte Kennedy das Pipeline-Projekt als katastrophales, kriminelles Vorhaben. Er forderte, Präsident Barack Obama müsse den Ausbau der Pipeline stoppen.

js

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen
Die SPD hatte sich 2013 vorgenommen, die deutschen Rüstungslieferungen ins Ausland zu bremsen. Unter dem Strich ist das nicht gelungen. Die Jahre 2015 bis 2017 waren die …
Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen
Überfall auf Büro von Hilfsorganisation in Afghanistan
Erst am Wochenende hatten die Taliban ein großes Hotel in Kabul angegriffen und mindestens 20 Menschen getötet, darunter eine Deutsche. Nun sind Bewaffnete in das Büro …
Überfall auf Büro von Hilfsorganisation in Afghanistan
Neunter Abschiebeflug in Afghanistan angekommen
Kabul (dpa) - Ein Abschiebeflug mit abgelehnten afghanischen Asylbewerbern aus Deutschland an Bord ist in Kabul gelandet.
Neunter Abschiebeflug in Afghanistan angekommen
Jusos werben für Parteieintritte - SPD-Generalsekretär übt Kritik
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik. Nun sollen die GroKo-Verhandlungen zeitnah beginnen. Alle News im Ticker.
Jusos werben für Parteieintritte - SPD-Generalsekretär übt Kritik

Kommentare