Kim Jong-un und seine Frau winken bei einem offiziellen Event in Pjöngjang am Flughafen.
+
Kim Jong-un und seine Frau bei einem offiziellen Event in Pjöngjang.

Diktator in Nordkorea

Wo ist Ri Sol-ju? Wilde Spekulationen um Kim Jong-uns Ehefrau

  • Julia Hanigk
    vonJulia Hanigk
    schließen

Seit über einem Jahr wurde Kim Jong-uns Ehefrau nun nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen. Von Hinrichtung bis Coronavirus - die Gerüchte werden immer wilder.

  • Der Machthaber Nordkoreas, Kim Jong-un, ist seit 2012 offiziell mit Ri Sol-ju verheiratet.
  • Die First Lady des Landes wurde allerdings schon seit über einem Jahr nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen.
  • Über ihren Verbleib gibt es inzwischen wilde Gerüchte und Spekulationen - bestätigt werden kann davon nichts.

Pjöngjang - Im vergangenen Jahr zeigte sich Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un verhältnismäßig selten in der Öffentlichkeit. Nach einem Treffen mit dem Politbüro der Nordkoreanischen Arbeiterpartei am 11. April 2020 tauchte er plötzlich für eine Weile komplett ab und sorgte so für Spekulationen über seinen Gesundheitszustand. Er verpasste sogar den wichtigsten Termin für die politische Elite des Landes, die Feierlichkeiten zu Ehren seines verstorbenen Großvaters. Erst am 2. Mai tauchte Kim Jong-un wieder auf. Sein Verbleib? Unklar. Nach Informationen von NK News im Gespräch mit Hong Min, Direktor der nordkoreanischen Forschungsabteilung am „Korea Insitute for National Unification“, verzeichnete der Diktator 2020 gar die niedrigsten Vor-Ort-Auftritte überhaupt.

Sorge um Kim Jong-uns Frau: Wo ist Ri Sol-ju?

Beobachter:innen ist nun aber noch etwas Weiteres aufgefallen. Denn auch die Frau des Machthabers, Ri Sol-ju, hat man schon auffällig lange nicht mehr an seiner Seite gesehen. Genau genommen hat man seine Gattin und Mutter seiner Kinder seit einem ganzen Jahr schon nicht mehr öffentlich gesehen. Von ihr fehlt seit dem 25. Januar 2020 jede Spur. An ihrem letzten öffentlichen Auftritt besuchte Ri Sol-ju mit ihrem Mann eine Neujahrsvorstellung in einem Theater in Pjöngjang. Um ihren Verbleib ranken sich inzwischen wilde Gerüchte.

Gerüchte um Ri Sol-ju: Wurde sie vielleicht umgebracht?

In der Vergangenheit wurden aufgrund der langen Abwesenheit der First Lady bereits Gerüchte über eine mögliche Hinrichtung laut. Berichten zufolge soll Kim Jong-un im Jahr 2013 bereits seinen Onkel Jang Song-thaek hinrichten lassen haben. Er macht offenbar also nicht vor Hinrichtungen innerhalb der eigenen Familie halt. Die Spekulationen darüber reißen nach wie vor nicht ab.

Gerüchte um Ri Sol-ju: Welche Rolle spielt das Coronavirus bei ihrem Verschwinden?

Weitere Spekulationen drehen sich um eine große Sorge Ri Sol-jus vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Der Daily Express berichtete, sie würde eventuell aus dieser Angst heraus öffentliche Auftritte vermeiden. Das mutmaßt auch Hong Min gegenüber NK News: „Ihr Verschwinden könnte auf Covid-19 zurückzuführen sein. Als Mutter mit kleinen Kindern besteht bei der Teilnahme an öffentlichen Aktivitäten die Gefahr einer möglichen Infektion.“ 

Aber „auch die Änderung der Außenpolitik könnte das Verschwinden von Ri beeinflusst haben. Als es mehrere Gipfeltreffen mit anderen Ländern gab, nahmen Ris Auftritte zu - in einer Rolle, die allgemein von einer First Lady erwartet wird. Doch jetzt ist die Diplomatie ins Stocken geraten“, analysiert Hong Min. Vor drei Jahren bekam die Diktator-Gattin gar ihren eigenen offiziellen Titel. Zuvor galten die Frauen der Machthaber als nicht bedeutend genug.

Im Video: Vor drei Jahren bekam Kims Ehefrau noch einen eigenen Titel

Nordkorea: Weitere Gerüchte um Ri Sol-ju machen die Runde

Laut der Nachrichtenagentur Daily NK gäbe es noch weitere Gerüchte über den Verbleib der Dame des Landesführers. Im Oktober hieß es dort, es wäre möglich, dass sich Ri Sol-ju um die kranke Tante von Kim Jong-un kümmere. Ebenfalls könnte laut den Berichten sein, dass sie sich schlicht um ihre kleine Tochter Ju-ae kümmere.

Da nur wenige Informationen aus Nordkorea nach außen dringen, ist nicht aufzuklären, ob überhaupt eines der Gerüchte zutrifft oder es einen ganz anderen Grund für Ri Sol-jus Abwesenheit gibt. Sicher ist nur: Die Sorge um die First Lady wächst immer weiter und sie wird von ihrem Volk bei öffentlichen Auftritten an der Seite des Machthabers vermisst. (jh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare