+
Bisher bekamen Kinder verheirateter Eltern in Italien automatisch den Nachnamen des Vaters. Foto: Felix Heyder/Archiv

Urteil des Verfassungsgerichts

Kinder in Italien dürfen auch Namen der Mutter bekommen

Rom (dpa) - Kinder in Italien dürfen laut einem Urteil des Verfassungsgerichts nun auch den Nachnamen der Mutter bekommen. Die bisherige Regelung, die Väter bevorzugt, sei verfassungswidrig, wenn beide Eltern es anders wünschten.

Bisher bekamen Kinder verheirateter Eltern in Italien automatisch den Nachnamen des Vaters. Eine nähere Urteilsbegründung lag noch nicht vor.

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hatte die Regelung in Italien schon 2014 als diskriminierend angeprangert und das Land aufgefordert, das zu ändern. In dem Fall hatte ein italienisch-brasilianisches Paar geklagt, weil sie ihrem Kind beide Nachnamen geben wollten. Dies hatten die italienischen Behörden jedoch abgelehnt, weshalb das Paar vor den Gerichtshof für Menschenrechte zog.

Das italienische Parlament hatte eine entsprechende Gesetzesänderung zwar bereits verabschiedet, allerdings wurde diese im Senat blockiert. "Endlich verabschiedet sich Italien vom Patriarchat", erklärte der Eherechtler Gian Ettore Gassani. Auch Aktivisten begrüßten die Entscheidung des Verfassungsgerichtes.

Mitteilung des Verfassungsgerichts, Italienisch

Urteil Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Italienisch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TV-Panne: Erdogans Sieg steht schon vor der Türkei-Wahl am Sonntag fest
Die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu verwahrt sich vor den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am kommenden Sonntag gegen Manipulationsvorwürfe.
TV-Panne: Erdogans Sieg steht schon vor der Türkei-Wahl am Sonntag fest
„In ein paar Tagen könnte alles vorbei sein“: heute journal beschwört Merkel-Aus - zurecht?
In den Parteien will man den Asyl-Streit eher herunterkochen. Im heute journal stellt Moderator Claus Kleber hingegen eine Frage, die aufhorchen lässt.
„In ein paar Tagen könnte alles vorbei sein“: heute journal beschwört Merkel-Aus - zurecht?
Asyl für Mörder, Drogenhändler, Vergewaltiger? Dokumente sollen schlimme Einzelfälle enthüllen
Neue Enthüllungen erschüttern das deutsche Asyl-System und mit ihm die Bamf-Behörde. Denn Dokumente zeigen, welche Straftäter noch unter uns leben könnten.
Asyl für Mörder, Drogenhändler, Vergewaltiger? Dokumente sollen schlimme Einzelfälle enthüllen
Paukenschlag im Asylstreit: SPD bereitet sich auf Neuwahlen vor - Seehofer macht Merkel knallharte Ansagen
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Paukenschlag im Asylstreit: SPD bereitet sich auf Neuwahlen vor - Seehofer macht Merkel knallharte Ansagen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.