Öffentlichkeitswirksamer Vorstoß

Kippt Österreich sein Tempolimit für Autobahnen?

Erst wenige Tage ist Österreichs rechtskonservative Regierung im Amt, da kommen schon die ersten populären Vorschläge: FPÖ-Mann Norbert Hofer denkt laut übers Tempolimit nach.

Wien - In Österreich könnte das generelle Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen wackeln. Der neue Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) ist jedenfalls aufgeschlossen für einen Test. „Die Frage ist, ob man bei perfekter Witterung und bei wenig Verkehr über 130 km/h gehen kann“, sagte er der Wiener Zeitung Kurier

Auch die aus Umweltschutzgründen regional geltende Höchstgeschwindigkeit von Tempo 100 oder 80 sei zu hinterfragen. „Wir bauen um viel Geld drei- und mehrspurige Autobahnen - und dann fährt man dort nur 80. Ist das wirklich der Weisheit letzter Schluss?“, so Hofer. Das in Deutschland an bestimmten Kreuzungen erlaubte Rechtsabbiegen auch bei Rot („Grüner Pfeil“) könnte laut Hofer auch in Österreich kommen.

Am Montag waren Österreichs neuer Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und seine Minister vereidigt worden. Die rechtspopulistische FPÖ übernahm mehrere Schlüsselressorts in der neuen Regierung.

Lesen Sie auch: Asyl-Verschärfung, Mindestrente, Kohle-Ausstieg: Das haben ÖVP und FPÖ vor

dpa/fn

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dramatischer Brief zeigt: GroKo war nah am Abgrund - Schweiger verteidigt Maaßen gegen Vorwürfe bei Lanz
Ein dramatischer Brief zeigt, wie nah die GroKo um Seehofer, Merkel und Nahles am Abgrund stand. Bei Markus Lanz verteidigt Til Schweiger Maßen gegen einige Vorwürfe. …
Dramatischer Brief zeigt: GroKo war nah am Abgrund - Schweiger verteidigt Maaßen gegen Vorwürfe bei Lanz
Mehrheit missbilligt Handeln der Regierung im Fall Maaßen
Die Beförderung von Verfassungsschutz-Präsident sorgt in der SPD für neuen Sprengstoff. Eine Umfrage zeigt außerdem, dass die Bürger die Art und Weise wie CDU, CSU und …
Mehrheit missbilligt Handeln der Regierung im Fall Maaßen
EU-Gipfel in Salzburg - Nach Tusks Absage: May kündigt neuen Brexit-Plan an
Bei dem informellen EU-Gipfel sind 28 Staats- und Regierungschefs in Salzburg zusammen gekommen. Theresa May hat einen neuen Brexit-Plan angekündigt. Der News-Ticker.
EU-Gipfel in Salzburg - Nach Tusks Absage: May kündigt neuen Brexit-Plan an
Athen: Reparationsforderung für Kriegsschäden weiter möglich
Es ging schon einmal vor drei Jahren um 289 Milliarden Euro, die Griechenland von Deutschland für Schäden und Verbrechen im Zweiten Weltkrieg verlangte. Jetzt taucht die …
Athen: Reparationsforderung für Kriegsschäden weiter möglich

Kommentare