+
Junus trägt am 28. Mai in Hannover auf einer Demo ein Schild mit der Aufschrift "Streikopfer" um den Hals.

Tarifverhandlungen

Kita-Streik: Schlichtung beginnt am Mittwoch

Berlin - Wochenlang wurde gestreikt, sechs Runden lang verhandelt - dann scheiterten die Kita-Tarifverhandlungen. Nun sollen Unabhängige den Knoten durchschlagen.

Eine mögliche Lösung im festgefahrenen Kita-Tarifstreit rückt näher. Am Mittwoch beginnt in Dresden die Schlichtung, wie die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der kommunale Arbeitgeberverband VKA am Montag mitteilten. Zum Auftakt soll vor allem der weitere Zeitplan der Schlichtung festgelegt werden, wie ein Verdi-Sprecher in Berlin mitteilte.

Verdi fordert mehr Geld für alle Berufsgruppen des kommunalen Sozial- und Erziehungsdienstes, in dem rund 240 000 Beschäftigte arbeiten. Die Arbeitgeber lehnten pauschale Erhöhungen aber bis zuletzt ab. Verdi bemängelte, die VKA verweigere sich etwa bei der geforderten Verbesserung für Sozialarbeiter.

Milbradt und Schmalstieg sollen schlichten

Die beiden Schlichter, der frühere sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt (CDU) und der einstige Hannoveraner Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg (SPD), informieren im Anschluss an die erste Sitzung der Schlichtungskommission die Öffentlichkeit. Sie umfasst jeweils acht Vertreter der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer sowie die Vorsitzenden.

Die Eltern von Kita-Kindern können zunächst aufatmen, der wochenlange Streik ist inzwischen ausgesetzt. Am Montag gingen die Erzieherinnen in kommunalen Kindertagesstätten wieder wie gewohnt zur Arbeit. Wegen der Schlichtung herrscht Friedenspflicht.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei von New York: Täter hatte Bombe vermutlich selbst gebaut 
Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat es nach Angaben der Polizei eine Explosion in der Nähe des Busbahnhofs „Port Authority“ gegeben.
Polizei von New York: Täter hatte Bombe vermutlich selbst gebaut 
Grünen-Politikerin Künast rechnet mit weiteren Spitzen-Kandidaturen
Umweltminister Robert Habeck und Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock haben ihr Interesse bereits geäußert. Das könnten aber nicht die einzigen bleiben.
Grünen-Politikerin Künast rechnet mit weiteren Spitzen-Kandidaturen
Explosion erschreckt New York - Bürgermeister: Es war Terror
Ein versuchter Terroranschlag nahe dem New Yorker Times Square hat am Montag die Millionenmetropole erschüttert und vier Menschen verletzt. Keiner von ihnen ist in …
Explosion erschreckt New York - Bürgermeister: Es war Terror
Umfrage zeigt: Schulz ist der große Verlierer bei den Wählern
Eine Minderheitsregierung und Neuwahlen wollen viele Politiker nicht. Aber was wünschen sich eigentlich die Bürger? Eine Umfrage gibt jetzt Antworten und enthüllt ein …
Umfrage zeigt: Schulz ist der große Verlierer bei den Wählern

Kommentare