Lydia Hüskens (l-r, FDP), Vorsitzende der FDP in Sachsen-Anhalt, Sven Schulze (CDU), Vorsitzender der CDU in Sachsen-Anhalt und Juliane Kleemann (SPD), Vorsitzende der SPD in Sachsen-Anhalt, zeigen den Koalitionsvertrag.
+
Koalitionsvertrag zwischen CDU, SPD, FDP für Sachsen-Anhalt steht

Regierungsbildung Sachsen-Anhalt

Koalitionsvertrag zwischen CDU, SPD, FDP für Sachsen-Anhalt steht

Sachsen-Anhalts Regierungsbündnis aus CDU, SPD und FDP ist besiegelt.

Magdeburg - Die Parteivorsitzenden Sven Schulze (CDU), Juliane Kleemann und Andreas Schmidt (SPD) sowie Lydia Hüskens (FDP) unterzeichneten am Montagvormittag im Magdeburger Landtag den Koalitionsvertrag. In dem knapp 160 Seiten umfassenden Papier haben die drei Partner die Grundsätze ihrer künftigen Politik festgehalten.

Sachsen-Anhalt hat damit die erste schwarz-rot-gelbe Koalition im wiedervereinigten Deutschland. Für Donnerstag ist die Wiederwahl von Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) geplant, anschließend sollen die Ministerinnen und Minister ernannt werden. (dpa)

Auch interessant

Kommentare