EU-Parlament

Kollegen stürzen Hohlmeier

  • schließen

Straßburg – Bittere Stunde für Monika Hohlmeier im Europaparlament: Die Fachpolitiker der konservativen EVP-Fraktion haben die CSU-Abgeordnete als Innenpolitik-Sprecherin gestürzt. In einer Kampfabstimmung unterlag Hohlmeier einer jungen maltesischen Abgeordneten.

Die Tochter der CSU-Legende Franz Josef Strauß gehört zu den bekannteren Europapolitikern. Für die Konservativen in allen innenpolitischen Fragen zu verhandeln und zu sprechen, war eine zentrale Aufgabe angesichts der Megathemen von Flüchtlingskrise bis Terrorismus. Der Innenausschuss ist zudem einer der größten und wichtigsten des Parlaments.

Die 54-Jährige machte sich jedoch in Brüssel und Straßburg Feinde, berichten Kollegen. EVP-Parteifreunde hätten sich beklagt, zu wenig eingebunden und schroff abgekanzelt zu werden: „Da hat sich einiges aufgestaut in den letzten zweieinhalb Jahren.“

Die Zwischenwahl während der Legislaturperiode, eigentlich eine Formalie, geriet nun zur Abrechnung. Hohlmeiers Stellvertreterin, die promovierte Juristin Roberta Metsola (38) aus Malta, trat gegen sie an und siegte nach Informationen unserer Zeitung mit 16:13 Stimmen. Es sei mit harten Bandagen gekämpft worden, berichtet eine Kollegin, die Hohlmeier wohlwollend gegenüber steht. Diese habe die Niederlage emotional aufgenommen. Im Hintergrund wird beraten, wie nun Verwerfungen zwischen ihr und der Fraktion vermieden werden können.

Hohlmeier sagte auf Anfrage, es gebe Abgeordnete aus Südeuropa, „die nicht immer von der bayerischen Position und vielen Deutschen auf einflussreichen Posten begeistert sind“. Sie habe im Sinne der CSU stets eine klare Linie vertreten. Sie arbeite nun mit voller Kraft weiter. „Zum Beleidigtsein hat man hier keine Zeit.“ Die ehemalige Kultusministerin war nach schweren Verwerfungen in ihrer Münchner CSU nach Oberfranken gezogen und 2009 in die Europapolitik gewechselt.

Für den Oberpfälzer CSU-Politiker Albert Deß lief die Zwischenwahl nach Plan. Der 69-Jährige wurde von den Konservativen als Agrar-Sprecher wiedergewählt.

Rubriklistenbild: © ph

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CNN berichtet: Motiv für Attentat war Nahost-Konflikt
Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat es nach Angaben der Polizei eine Explosion in der Nähe des Busbahnhofs „Port Authority“ gegeben.
CNN berichtet: Motiv für Attentat war Nahost-Konflikt
Trump will Fundament für Mars-Mission legen
Donald Trump hat große Ziele: Langfristig sollen Astronauten auf dem Mars landen und forschen. Vorher aber soll ein anderer Himmelskörper Besuch von Menschen bekommen.
Trump will Fundament für Mars-Mission legen
Auslandseinsätze der Bundeswehr und Glyphosat im Bundestag
Was macht die noch geschäftsführende "alte" GroKo mit dem großen Streitthema Glyphosat, wenn schon am Mittwoch Gespräche über eine neue große Koalition beginnen …
Auslandseinsätze der Bundeswehr und Glyphosat im Bundestag
Pleite für Trump: US-Militär muss Transgender vom 1. Januar an aufnehmen
Trump wollte Transgender die Aufnahme ins Militär verbieten. Doch nun entschied ein Gericht: Ab 1. Januar dürfen sie sich verpflichten. Das Weiße Haus will nun andere …
Pleite für Trump: US-Militär muss Transgender vom 1. Januar an aufnehmen

Kommentare