Merkur-Kommentar

Abschiebung nach Afghanistan: Im Prinzip richtig

  • schließen

Die Rückführung muss ein Bestandteil der Willkommenskultur unseres Landes werden - Merkur-Redakteur Christian Deutschländer kommentiert den Streit um Sammelabschiebungen nach Afghanistan. 

Günther Beckstein war als Bayerns Innenminister der allererste, der Kriegsflüchtlinge vom Balkan im Land aufnahm. Er war auch der erste, der sie wieder abschob, als sich die Lage beruhigt hatte. Beckstein war nicht zunächst gut und dann böse – sondern sein Handeln vor anderthalb Jahrzehnten war konsistent. Dass Flüchtlinge in ihre Heimat zurück müssen, sobald das zumutbar ist, ist ein Kernelement der Asylpolitik, nicht ihre abwegige Konterkarierung. Die Rückführung muss ein Bestandteil der Willkommenskultur unseres Landes werden. Nur so können auch die Akzeptanz und die tatkräftige Mithilfe für die Aufnahme vieler Menschen hoch bleiben.

Daran ist zu erinnern, wenn nun über die erste Sammelabschiebung nach Afghanistan gestritten wird. Ja, es ist unglücklich, dieses Prinzip anhand eines Fluges nach Kabul zu diskutieren, in eine Stadt also, in die sich unsere Politiker nur in gepanzerten Kolonnen wagen, wo sie dann mit Helm und Splitterschutzweste posieren. Wo sich die Bundeswehr zurückzieht und mitnichten befriedetes Gebiet hinterlässt. Anders wäre die Situation im Nordirak oder in Pakistan: Da sind Rückführungen zweifellos möglich. Es mag zynisch klingen, ist es aber nicht: Geschundene Länder benötigen die Rückkehr der Flüchtlinge – es sind ja zumeist junge Männer der Mittelschicht –, um den Wiederaufbau zu schaffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Türkei warnt Syriens Regierung vor Unterstützung der Kurden
Seit einem Monat läuft eine türkische Offensive auf die von Kurden kontrollierte Region Afrin im Norden Syriens. Dort sollen syrische Regierungstruppen jetzt die …
Türkei warnt Syriens Regierung vor Unterstützung der Kurden
Umfrage: AfD überholt SPD - Partei ringt um GroKo-Votum
Die SPD startet ihr in Europa mit Spannung erwartetes Votum über den Eintritt in eine erneute große Koalition - während die Mitglieder am Küchentisch über ein Ja oder …
Umfrage: AfD überholt SPD - Partei ringt um GroKo-Votum
Neue Wahlumfrage: AfD erstmals stärker als SPD
In einer am Montag veröffentlichten Umfrage verliert die SPD erneut - und landet erstmals hinter der AfD. 
Neue Wahlumfrage: AfD erstmals stärker als SPD
Messerangriff in Hamburger Supermarkt: Lebenslange Haft gefordert
Auf Kunden und Passanten stach ein Asylbewerber im Sommer 2017 in einem Hamburger Supermarkt ein. Jetzt ist er wegen Mordes angeklagt. 
Messerangriff in Hamburger Supermarkt: Lebenslange Haft gefordert

Kommentare