MM-Redakteur Til Huber.

Kommentar

Anschläge und Asylpolitik: Gefährliche Warteschleifen

  • schließen

München - Abschiebung oder echte Bleibeperspektive? Diese Entscheidung muss auch im Sinne der Asylbewerber viel schneller fallen - und auch konsequent umgesetzt werden.  

Der Asylantrag des Ansbacher Täters war schon Ende 2014 abgelehnt worden, weil er bereits in Bulgarien registriert war. Nachdem er Widerspruch eingelegt hatte, dauerte es dann noch mehr als eineinhalb Jahre bis zum endgültigen Abschiebebescheid. Viel zu lang! Abschiebung oder echte Bleibeperspektive? Diese Entscheidung muss auch im Sinne der Asylbewerber viel schneller fallen und dann konsequent umgesetzt werden. Alles andere führt nur zu Missverständnissen, weiteren Enttäuschungen – und in der Konsequenz zum Sicherheitsrisiko. 

Klar ist: Mit jedem Übergriff, mit jedem Attentat leidet die Akzeptanz in der Bevölkerung für die Asylpolitik. Das schadet denen, die tatsächlich bleiben dürfen, am meisten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump
Mexiko-Stadt - Wenn nun Donald Trump anfängt zu regieren, könnten sich die ersten Aktionen gegen Mexiko richten. Dort schwillt bereits gewaltsamer Protest an. Und die …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump
Elf Tote bei Anschlag in Flüchtlingslager
Amman - In einem Lager für Bürgerkriegsflüchtlinge an der syrisch-jordanischen Grenze sind am Samstag nach Aktivistenangaben mindestens elf Menschen bei einem …
Elf Tote bei Anschlag in Flüchtlingslager
Weltweit protestieren Millionen gegen Trump
Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert stattdessen neue Breitseiten gegen …
Weltweit protestieren Millionen gegen Trump
Syrien-Krise: Das sind die wichtigsten Akteure
Istanbul/Astana - Seit sechs Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg. Alle Verhandlungen zwischen Regierung und Opposition blieben bislang erfolglos. Wir blicken voraus …
Syrien-Krise: Das sind die wichtigsten Akteure

Kommentare