Herrmann kündigt Maßnahmen an

Kommentar: Frauen und Flüchtlinge - Das Unbehagen wächst

  • schließen

Flüchtlinge müssen in Deutschland Frauen den nötigen Respekt entgegen bringen. Ohne Hysterie und Fremdenangst muss dringend nachjustiert werden, kommentiert Merkur-Ressortleiterin Claudia Möllers.

Mehr Polizeipräsenz an Brennpunkten, konsequentere Kontrollen im Umfeld von Asylbewerberunterkünften, schnellere Abschiebung von Straftätern – dass die CSU angesichts der Schlagzeilen über Vergewaltigungen durch Flüchtlinge ein Maßnahmenpaket in Aussicht stellt, könnte man auf den ersten Blick als reinen Wahlkampf-Reflex abtun. Doch die ernsthafte Problematik ist angesichts der jüngsten Fälle von Vergewaltigungen in Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Rosenheim nicht zu leugnen: ein wachsendes Unbehagen von Frauen, die sich nicht mehr sicher fühlen, wenn sie abends allein unterwegs sind. Leider.

Fakt ist, dass neben den vielen Menschen, die in größter Not aus ihrer Heimat geflüchtet sind, auch Männer nach Deutschland kamen, die Frauen nicht mit dem nötigen Respekt begegnen. Zu deren Weltsicht es gehört, dass sich Frauen unterzuordnen haben. Dass man ihnen vorschreiben kann, was sie anziehen, ob sie Autofahren oder einen Beruf erlernen dürfen. Diese Konflikte dürfen bei aller ehrlich gemeinten Hilfsbereitschaft nicht verdrängt werden. Engagierte Frauen, die sich in Helferkreisen um männliche Flüchtlinge kümmern, können von verstörenden Beobachtungen berichten.

Mit Ernsthaftigkeit, ohne Hysterie und jedwede Fremdenangst muss dringend nachjustiert werden. Wer zu uns kommt, muss lernen, wie die deutsche Lebensweise funktioniert. Untrennbar gehören dazu die schwer erkämpfte Gleichberechtigung und Selbstbestimmung der Frauen.

Mit schockierenden Zahlen zu Sexualdelikten hatte Innenminister Joachim Herrmann in der vergangenen Woche für Wirbel gesorgt. Juristen erklärten, der Anstieg sei erwartbar gewesen. Lesen Sie hier den ausführlichen Artikel zum Thema: 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Katalonien: Puidgemont wertet Madrids Vorgehen als Rechtsbruck
Hier finden Sie den News-Ticker zum Katalonien-Konflikt: Was unternimmt die spanische Regierung? Wie ist die Lage in Katalonien? Alle Infos hier.
Katalonien: Puidgemont wertet Madrids Vorgehen als Rechtsbruck
Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien
Nach Polen und Ungarn siegt der Populismus nun auch in Tschechien - wenn auch unter anderen Vorzeichen. Viel hängt nun davon ab, mit wem der Milliardär Andrej Babis in …
Milliardär Babis gewinnt Wahl in Tschechien
Geheimakten über Kennedy-Mord werden veröffentlicht - schlecht für die CIA?
Zehntausende Seiten an geheimen Dokumenten, die sich um die Ermordung von US-Präsident John F. Kennedy drehen, sollen nun veröffentlicht werden.
Geheimakten über Kennedy-Mord werden veröffentlicht - schlecht für die CIA?
Papst Franziskus warnt vor Islamisierung
Papst Franziskus warnt laut einem Nachrichtenmagazin vor einer Islamisierung. Außerdem sieht er eine „indifferente Haltung“ der Katholiken zum eigenem Glauben
Papst Franziskus warnt vor Islamisierung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion