Flüchtlinge

Kommentar: Libyen ist der falsche Partner

  • schließen

Ein völlig kaputter Staat wie Libyen kann für Europa nicht den Schutz der Außengrenzen übernehmen. Merkur-Redakteur Sebastian Horsch kommentiert.

Eigentlich muss jeder wissen, dass es falsch ist. Wer die Geschichten aus libyschen Folterknasten hört, wer die Bilder sieht, der kann dorthin nicht ernsthaft Migranten zurückschicken wollen, wenn er die Werte ernst nimmt, für die die Europäische Union stehen will. Und doch ist genau das der Plan, mit dem die EU die Krise lösen will, die sich derzeit im Mittelmeer abspielt.

Die vergangene Flüchtlingskrise hat sich in die Köpfe gebrannt. Und seit sich die menschlichen Dramen im Mittelmeer täglich wiederholen und Österreich wieder droht, den Brenner zu schließen, ist das Gefühl von 2015 zurückgekehrt, dass die EU ihre Grenzen nicht im Griff hat. Krampfhaft hält Europa deshalb an einer vermeintlichen Lösung fest, die keine ist.

Eine Alternative schlägt Gerald Knaus vor. Auch an seinem Plan, Asylverfahren zu beschleunigen und Abkommen mit Herkunftsländern zu schließen, gibt es Kritik. Afrikanische Staaten seien nicht die Türkei. So einfach werde das nicht funktionieren. Doch trotz offener Fragen hat Knaus’ Vorschlag schon von Grund auf einen großen Vorteil: Er setzt nicht darauf, dass ein völlig kaputter Staat Menschen in grauenvolle Lager zurückbringt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AfD-Politikerin Weidel wegen Parteispenden in Bedrängnis
Rund 130.000 Euro in kleinen Teilen, bestimmt für Alice Weidel, kurz vor der Bundestagswahl 2017: Die AfD gerät wegen einer Großspende aus der Schweiz heftig unter …
AfD-Politikerin Weidel wegen Parteispenden in Bedrängnis
„Das kann nicht gut gehen“ - Seehofers Kampf ums letzte Amt 
Horst Seehofer wollte seinen Abgang selbst bestimmen. Das misslingt – erst beim Parteivorsitz, jetzt auch als Innenminister. Dem politischen Alphatier kommt auf den …
„Das kann nicht gut gehen“ - Seehofers Kampf ums letzte Amt 
Raketenangriffe auf Israel, Luftschläge gegen Hamas-Ziele
An der Grenze zum Gazastreifen kommt es seit März zu gewaltsamen Protesten. Zuletzt hatte sich die Lage dank Vermittlung Ägyptens stabilisiert. Doch ein Zwischenfall …
Raketenangriffe auf Israel, Luftschläge gegen Hamas-Ziele
Bericht über riesige illegale Summe an AfD: War der Spender doch ein anderer?
2017 zog die AfD mit satten 12,6 Prozent in den Bundestag ein und wurde drittstärkste Kraft. Doch auf den Erfolg könnte sich nun ein Schatten legen. Eine Großspende aus …
Bericht über riesige illegale Summe an AfD: War der Spender doch ein anderer?

Kommentare