+
MM-Redakteur Werner Menner.

Kommentar

Pro-Erdogan-Demo: Konfliktpotenzial ist immens

  • schließen

München - Die Türken haben nicht das Recht eine innenpolitische türkische Auseinandersetzung auf deutschem Boden mit Gewalt auszutragen. Kommentar zur Erdogan-Demo.

Im Gegensatz zur Türkei herrscht in Deutschland Meinungsfreiheit. Und das bedeutet – muss bedeuten –, dass selbstverständlich auch türkischstämmige Mitbürger das Recht haben, zu demonstrieren. Friedlich! Auch für Erdogan. Was sie allerdings nicht haben, ist das Recht, eine innenpolitische türkische Auseinandersetzung auf deutschem Boden mit mehr als Worten auszutragen.

Probleme damit, Anhänger zu finden, hatten Demagogen und Ultras noch nie. Auch Erdogan macht da keine Ausnahme. Schlimm genug, dass er sich mit seinen Fußtritten gegen demokratische Grundregeln bewusst immer weiter von den Werten des aufgeklärten Europas entfernt und selbst diplomatische Gepflogenheiten verletzt werden. Es deutet sehr viel darauf hin, dass der türkische Staatschef und seine AKP-Partei zudem nichts unversucht lassen, ihre Anhänger in Deutschland auch diesmal wieder zu instrumentalisieren.

Erdogan hat auch in Deutschland viele Gegner. Das Lager der Deutschtürken ist gespalten. Das Konfliktpotenzial ist immens, zumal in Köln auch mit kurdischen Aktivitäten gerechnet werden muss. Es wird auch mit Blick auf die Zukunft der deutsch-türkischen Kontakte also viel davon abhängen, ob die nicht selten radikalisierten Erdogan-Anhänger und -Gegner es schaffen, sich im Zaum zu halten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Israel: Nach Tod eines Soldaten massive Luftangriffe in Gaza
Israel und die Hamas stehen an der Schwelle eines neuen Kriegs: Nach tödlichen Schüssen auf einen Soldaten an der Gaza-Grenze bombardiert die israelische Luftwaffe Ziele …
Israel: Nach Tod eines Soldaten massive Luftangriffe in Gaza
Merkel: Vertrauen verloren durch rüde Töne im Asylstreit
Die Kanzlerin macht demnächst ein paar Tage Urlaub. Doch bevor sich die vom Streit mit Seehofer gezeichnete Regierungschefin eine Auszeit gönnt, gibt sie noch einmal den …
Merkel: Vertrauen verloren durch rüde Töne im Asylstreit
Note fünf - Deutsche strafen Seehofer und die CSU nach dem Asylstreit ab
In der Schule wäre die Versetzung stark gefährdet: Nach dem Asylstreit geben die Deutschen Horst Seehofer und der CSU für ihre Leistung in der Regierung die Note fünf. 
Note fünf - Deutsche strafen Seehofer und die CSU nach dem Asylstreit ab
Italien bedroht mit Anti-Migrationskurs EU-Mission
In der Migrationsdebatte stiftet Italien wieder Unruhe. Nun steht der Militär-Einsatz vor Libyen infrage. Werden künftig noch Menschen von EU-Schiffen gerettet?
Italien bedroht mit Anti-Migrationskurs EU-Mission

Kommentare