Audi ruft freiwillig 850.000 Diesel-Autos zurück

Audi ruft freiwillig 850.000 Diesel-Autos zurück

Aktuelle Studie

Kommentar zum Rentenalter: Die unangenehme Wahrheit

  • schließen

München - Einmal mehr bringt eine Studie die unangenehme Wahrheit ans Licht. Wer länger lebt, muss länger arbeiten. Ein Kommentar von Sebastian Horsch.

Der demographische Wandel wird sich auch durch Zuwanderung – wie von manchen erhofft – nicht kompensieren lassen, das Durchschnittsalter steigt. Was also tun? Soll das System in seinen Grundzügen erhalten bleiben, gibt es drei Stellschrauben. Entweder die Beiträge werden weiter erhöht, oder die Renten sinken weiter, oder die Menschen arbeiten länger.

Man kann natürlich unabhängig davon dafür sein, dass auch Selbstständige, Beamte und Politiker in den Rententopf einzahlen müssen. Und man muss natürlich Lösungen finden für die Menschen, die ein erhöhtes Rentenalter körperlich gar nicht erreichen können. Eine höhere Altersgrenze bedeutet schließlich auch Abschläge für die Pflegerin, die wegen ihrer Rückenschmerzen vorzeitig in Rente muss – und somit de facto eine Rentenkürzung.

Man kann und muss über vieles diskutieren. Aber eine Tatsache muss dabei doch als solche anerkannt werden: Wenn immer weniger junge Menschen für immer mehr Rentner immer länger zahlen sollen, dann geht die Rechnung nun einmal nicht auf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tempelberg-Krise: Palästinenser-Präsident bittet Trump um sofortige Hilfe
Palästinenserpräsident Mahmud Abbas ruft in der Tempelberg-Krise um Hilfe: Donald Trump müsse Israel sofort zur Vernunft bringen - sonst werde die Lage eskalieren.
Tempelberg-Krise: Palästinenser-Präsident bittet Trump um sofortige Hilfe
Israel beschränkt Zutritt zum Tempelberg für Muslime
Vor einer Woche kam es am Tempelberg zu einem blutigen Anschlag. Aus Sorge vor einer neuen Eskalation der Gewalt nach den Freitagsgebeten gewährt Israel jetzt nicht …
Israel beschränkt Zutritt zum Tempelberg für Muslime
“Den Kampf für Frankreich führen“: So will die Front National massentauglich werden
Frankreichs rechtspopulistische Front National berät über eine Neuausrichtung. Zur Diskussion stehen eine Umbenennung und die Abkehr von einem ihrer wichtigsten Ziele. 
“Den Kampf für Frankreich führen“: So will die Front National massentauglich werden
Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR
Nach der Neuausrichtung der deutschen Türkei-Politik droht der Streit mit Ankara zu eskalieren: Finanzminister Schäuble fühlt sich an ein dunkles Kapitel der deutschen …
Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Kommentare