Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus

Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus
+
Werner Menner.

Blutiger Terror in Istanbul

Kommentar: Die Spirale der Gewalt

  • schließen

Istanbul - Terrorismus, das ist die grauenvolle Fratze eines mit Heimtücke geführten Kampfes – dessen Opfer zumeist Unbeteiligte sind. Ein Kommentar von Werner Menner.

Er war nicht das erste Mal, dass Istanbul in den Fokus kurdischer Terroristen geraten ist. Und es war mit großer Sicherheit auch nicht das letzte Mal.

Man kann den Terror nicht rechtfertigen. Aber man muss ihn analysieren. Dass eine radikale Kurdengruppe hinter denAnschlägen am Bosporus steckt, dürfte niemanden überraschen. Das Volk der Kurden steht in der Türkei mit dem Rücken zur Wand. Heute mehr denn je. Es ist Erdogans Plänen von einem bis in den letzten Winkel beherrschten Land im Wege (nicht nur wegen der lauten Rufe nach Eigenständigkeit). Also werden die Kurden unter Generalverdacht gestellt und skrupellos bekämpft: Die Immunität der kurdischen Abgeordneten wurde aufgehoben, viele sitzen in Untersuchungshaft, kurdische Organisationen wurden verboten, Bürgermeister gefeuert, Städte und Bezirke unter Zwangsverwaltung gestellt – und Zehntausende wurden zwangsumgesiedelt.

Und dennoch wäre es falsch, die Schuld für die Zustände in der Türkei allein bei Erdogan zu suchen: Auch die Kurdenpartei PKK hat enorm viel dazu beigetragen, die Lage eskalieren zu lassen. Mit den ersten Opfern wurde auch die Vernunft auf beiden Seiten zu Grabe getragen, was bedeutet, dass der Streit (fast ein Bürgerkrieg) friedlich kaum zu lösen sein wird. Im Gegenteil: Erdogan wird auf den Terror von Istanbul mit Härte reagieren, und die Kurden werden mit Anschlägen antworten. Die Spirale dreht sich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD-Abgeordneter Fiechtner verlässt Fraktion und Partei
Stuttgart (dpa) - Der baden-württembergische AfD-Landtagsabgeordnete Heinrich Fiechtner hat nach monatelangem Streit mit seiner Partei den Austritt aus der Fraktion und …
AfD-Abgeordneter Fiechtner verlässt Fraktion und Partei
EU-Ostgipfel: Partner bekommen keine EU-Beitrittsperspektive
Die schwierigen Brexit-Verhandlungen und die deutsche Regierungskrise überschatten den EU-Ostgipfel in Brüssel. Vor allem der ukrainische Präsident Poroschenko hätte …
EU-Ostgipfel: Partner bekommen keine EU-Beitrittsperspektive
Trump und Erdogan sprechen über Syrien
Zwei Tage nach dem Gipfel in Sotschi zum syrischen Bürgerkrieg hat US-Präsident Donald Trump mit Recep Tayyip Erdogan telefoniert. Anschließend ging er golfen.
Trump und Erdogan sprechen über Syrien
G36-Nachfolge: Sig Sauer zieht sich aus Ausschreibung zurück
Nach der jahrelangen Affäre um das Sturmgewehr G36 gibt es nun Ärger bei der Suche nach einer Nachfolgewaffe. Der Hersteller Sig Sauer schert aus dem Vergabeverfahren …
G36-Nachfolge: Sig Sauer zieht sich aus Ausschreibung zurück

Kommentare