+
Fussball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien - MM-Redakteure

Kommentar

Ein behördliches Trauerspiel

  • schließen

München - Weil es an der Kommunikation der Behörden hakt, werden einzigartige Häuser an der Sailerstraße abgerissen. Lokalchef Wolfgang Hauskrecht kommentiert.

Und wieder verschwindet ein schönes Stück München. Diesmal an der Sailerstraße. Zugegeben: Zwischen den hässlichen Klötzen links und rechts wirken die wunderbaren kleinen Häuschen fast störend. Also weg damit! Es ist ein Trauerspiel, was in dieser Stadt unter dem Druck des Wohnungsmarktes geschieht. Und noch bitterer ist es, dass die Behörden der Stadt dem offenbar so wenig entgegenzusetzen haben. Oder wollen sie gar nicht? Die mangelnde Kommunikation zwischen Baubehörde und Denkmalschutz jedenfalls spricht Bände und kann einen nur traurig stimmen. Die Sailerstraße wird so zum nächsten Symbol für eine Stadt, die immer mehr am eigenen Erfolg erstickt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Letzte Entscheidungshilfe: Hier finden Sie den Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2017
Am Sonntag ist es soweit, dann wird der neue Bundestag gewählt. Falls Sie noch unentschlossen sind und Entscheidungshilfe brauchen: Hier finden Sie den Wahl-O-Mat zur …
Letzte Entscheidungshilfe: Hier finden Sie den Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2017
Wahl-O-Mat erreicht neuen Nutzer-Rekord
Der Wahlkampf scheint gelaufen - aber die Deutschen prüfen noch fleißig ihre Wahlentscheidung. Schon jetzt ist der „Wahl-O-Mat“ häufiger genutzt worden als bei jeder …
Wahl-O-Mat erreicht neuen Nutzer-Rekord
Bundestagswahl 2017: Welche Koalitionen sind möglich?
Wie sieht die künftige Regierung der Bundesrepublik Deutschland aus? Um Mehrheiten bilden zu können, müssen die Fraktionen Bündnisse eingehen. Welche Koalition sind …
Bundestagswahl 2017: Welche Koalitionen sind möglich?
Macron unterschreibt umstrittene Arbeitsmarktreform
Emmanuel Macron hat am Freitag eine Unterschrift mit großer Tragkraft geleistet: Er sieht seine Arbeitsmarktreform als großen Wurf - viele Franzosen empfinden sie als …
Macron unterschreibt umstrittene Arbeitsmarktreform

Kommentare