Merkur-Kommentar

Meiers Rückzug: Die Entscheidung ist richtig

  • schließen

München - Brigitte Meier tritt nicht mehr an. Diese Entscheidung ist nachvollziehbar. Sie ist in dieser Situation das Beste. Für die Sozialpolitik. Für den Oberbürgermeister. Und, ja, auch das, für Brigitte Meier.

Die Flüchtlings- und Sozialpolitik ist immer mehr in den Fokus gerückt. Nichts deutet darauf hin, dass sich das ändert. Aber umso mehr darauf, dass die Konflikte um Flüchtlinge, Integration, Wohnungslose in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Diese Gemengelage braucht eine starke Referentin. Keine, die schon mit so schwerem Ballast ins Amt geht, wie das für Meier jetzt wohl nicht mehr zu vermeiden gewesen wäre. Irgendwann geht es in der Politik nicht mehr nur um Zahlen, die vielleicht noch irgendwie zu bereinigen sind. Es geht um Bilder, um den Eindruck, der von den Männern und Frauen an der Macht entsteht. Meier galt im Rathaus ohnehin lange Zeit als Referentin auf Abruf, erst in den letzten Monaten gewann sie an Profil. Jetzt wurden viele alte Geschichten wieder aufgewärmt – auf etliche Baustellen verwiesen. Daran hätte sich nichts mehr geändert.

Pro & Contra: Lesen Sie hier einen weiteren Kommentar zum Rücktritt von Brigitte Meier

Meier selbst kann man zum unfreiwillig-freiwilligen Rücktritt nur gratulieren. Sie hat sich damit auch ein langes, entwürdigendes Schauspiel erspart. Vermutlich ist sie mit diesem Schachzug einer Ansage des Oberbürgermeisters unmittelbar zuvorgekommen. Rot-Grün war auch in München ein gesellschaftliches Projekt. Schwarz-Rot ist eine Koalition des Misstrauens. So etwas hat Vor- und Nachteile. Die Qualitätskontrolle innerhalb des Bündnisses ist mit Sicherheit besser. Macht wird ständig neu austariert. Reiter kann sich keine angeschossene Referentin leisten – erst recht nicht in der Flüchtlingspolitik, für die er so sehr steht wie für nichts anderes. Vielleicht hätte er die Referentin entschieden durchboxen können. Doch dazu war er offenbar lange nicht bereit. Jetzt war es einfach zu spät. Und die Entscheidung unvermeidlich.

Lesen Sie hier: Sozialreferentin Brigitte Meier muss gehen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

G7-Gipfel startet auf Sizilien mit vielen Differenzen
Klimaschutz, Handel und Migration: Beim G7 Treffen im sizilianischen Taormina kommen schwierige Beratungen auf die teilnehmenden Staats- und Regierungschefs zu.
G7-Gipfel startet auf Sizilien mit vielen Differenzen
Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Bei einer Gala in Baden-Baden feiern Hunderte Promis aus Medien, Sport, Showgeschäft und Politik den früheren US-Präsidenten Barack Obama. Zur Verleihung des Deutschen …
Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Wieder einmal soll der mächtigste Mann der Welt über Deutschland gelästert haben - eine offizielle Bestätigung gibt es bisher jedoch noch nicht. 
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Donald Trump scheint mit seinem Einreisestopp für Menschen aus sechs vorwiegend islamischen Ländern nicht weiter zu kommen. Am Donnerstag hielt ein Berufungsgericht in …
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp

Kommentare