+
Ressortleiterin der Bayernredaktion, Claudia Möllers.

Klare Worte

Kommentar zur Weihnachtsansprache des Papstes: Kampf den Verrätern

  • schließen

Papst Franziskus scheut auch diesmal keine klaren Worte, wenn er Verräter und Komplotte in der Kurie bestätigt. Ein Kommentar zu seiner Weihnachtsansprache. 

Die Weihnachtsansprachen des Papstes in der römischen Kurie sind inzwischen berüchtigt. Seit Franziskus vor drei Jahren die Ansprache genutzt hat, um Kurienmitarbeitern die Leviten zu lesen und bei ihnen schaurige Krankheiten zu diagnostizieren wie „spirituellen Alzheimer“, dürften die Kardinäle, Bischöfe und Priester diese Rede fürchten.

Dass Franziskus in diesem Jahr wieder Tacheles geredet hat, dürfte diejenigen nicht überraschen, die seit Monaten immer wieder gegen den Reformkurs des Papstes Stimmung machen. Wer dem Kirchenoberhaupt Häresie vorwirft, weil er wiederverheiratete Geschiedene in begründeten Einzelfällen zu den Sakramenten zulässt, muss damit rechnen, dass sich der Angegriffene wehrt.

Franziskus scheut auch diesmal keine klaren Worte, wenn er Verräter und Komplotte in der Kurie bestätigt, die konservativen Widerstandsnester gar als „Krebsgeschwür“ bezeichnet. Ausdrücklich rügt er ehemalige Mitarbeiter, die „sanft aus dem Amt entfernt wurden“ und sich dann zu Märtyrern des Systems erklärten. Kardinal Gerhard Ludwig Müller dürften bei der Standpauke die Ohren geklungen haben. Gerade an ihn richteten sich die scharfen Worte des Papstes, denn der frühere Regensburger Bischof nutzt jede Gelegenheit, sich als Opfer der Kurienreform darzustellen. Dass Franziskus die Intrigen benennt und die Urheber öffentlich vorführt, zeigt, wie heftig der Kampf hinter den Kulissen ist. Aber er unterstreicht auch, dass sich Franziskus nicht beirren lässt. Verräter und Komplotte halten ihn gottlob nicht auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stichwahl um den SPD-Vorsitz beginnt
Für die Suche nach einer neuen Spitze braucht Deutschlands älteste Partei eine Stichwahl. Der Ausgang der ersten Runde im Kampf um die neue SPD-Spitze war denkbar knapp. …
Stichwahl um den SPD-Vorsitz beginnt
Afrika-Konferenz in Berlin mit Merkel
Zahlreiche Staats- und Regierungschefs aus Afrika kommen nach Berlin. Wie kann der Kontinent wirtschaftlich gestärkt werden? Die Initiative Compact with Africa wird …
Afrika-Konferenz in Berlin mit Merkel
Greta Thunberg segelt nach Madrid: Sie berichtet von „ziemlich rauem Wetter“ und wie es weiter geht
Klima-Aktivistin Greta Thunberg segelt nach Europa: Ein Youtuber-Paar gibt ihr eine Mitfahrgelegenheit. Dann zieht ein Sturm auf. 
Greta Thunberg segelt nach Madrid: Sie berichtet von „ziemlich rauem Wetter“ und wie es weiter geht
Einigung im Streit über EU-Haushalt für 2020
Gute Nachrichten für die Empfänger von EU-Geldern: Der Gemeinschaftshaushalt der Union für 2020 steht. Nun geht es allerdings in die deutlich schwierigeren Verhandlungen.
Einigung im Streit über EU-Haushalt für 2020

Kommentare