+
Radweg Fraunhoferstraße

Wahlprogramm zur Mobilität

Münchner CSU gegen Parkplatz-Kahlschlag an der Fraunhoferstraße

  • schließen

Die CSU ist gegen den Kahlschlag an der Fraunhoferstraße. Parkplätze sollten eher unterirdische angelegt werden, sagt CSU-OB-Kandidatin Kristina Frank. 

  • Der Wahlkampf für die Bürgermeisterwahl 2020 ist im vollen Gange. 
  • OB-Kandidatin Kristina Frank (CSU) ist gegen den Kahlschlag für Parkplätze in der Fraunhoferstraße. 

München - „Rot-Grün liebt Radfahrer. Wir lieben alle“ – mit Botschaften wie dieser hat die die CSU am Freitag ihr Mobilitätsprogramm für die Kommunalwahl 2020* präsentiert. Und dabei klare Kante gegen die Verkehrspolitik von SPD und Grünen gezeigt. 

Den Parkplatz-Kahlschlag an der Fraunhoferstraße – oder wie geplant an der Leopoldstraße – lehnt die CSU ab. Als zu „RADikal“, weil in beiden Fällen nur die Radler profitieren. OB-Kandidatin Kristina Frank sagte, die CSU setze bei Autofahrern, Radlern und Fußgängern auf „Fairness statt Spaltung“. Vor allem, weil viele mobilitätseingeschränkte Senioren aufs Auto angewiesen seien. 

Bürgermeisterwahl 2020 in München: Wohin mit den Parkplätzen?

Die OB-Kandidatin fordert sogar mehr Parkplätze in der Stadt – allerdings unterirdisch. Beim öffentlichen Nahverkehr will die CSU ein 365-Euro-Ticket für alle Kunden, ­U-Bahnverkehr rund um die Uhr sowie neue Expressbusse. 

Video: Welche Aufgaben hat der Bürgermeister?

In München-Pasing sorgen Falschparker für Unmut bei den Anwohnern. Denn auf den Gehwegen ist weder für Rollstuhlfahrer noch für Fußgänger ausreichend Platz. Die einzige Lösung: Auf der Straße gehen.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eskalation in Idlib: Mindestens 22 tote türkische Soldaten
Die Lage in der Rebellenhochburg Idlib in Syrien eskaliert rasant. Offiziellen Angaben zufolge sterben dort unter syrischem Beschuss mindestens 22 türkische Soldaten. …
Eskalation in Idlib: Mindestens 22 tote türkische Soldaten
Vorstand der NRW-CDU unterstützt Laschet und Spahn
Der Wettbewerb um den CDU-Vorsitz nimmt Fahrt auf. Laschet versammelt bereits in NRW seine Truppen hinter sich. Merz will im Redner-Wettstreit an der Basis punkten.
Vorstand der NRW-CDU unterstützt Laschet und Spahn
Türkei öffnet offenbar Grenzen nach Europa für syrische Flüchtlinge: Ankunft von Hunderttausenden erwartet
Im syrischen Idlib wurden offenbar erneut zwei türkische Soldaten bei einem Luftangriff getötet. Erdogan stellte der syrischen Regierung ein Ultimatum. 
Türkei öffnet offenbar Grenzen nach Europa für syrische Flüchtlinge: Ankunft von Hunderttausenden erwartet
GNTM-Kandidatin fliegt brutal aus Club: „Er schleifte mich, während ich versuchte, mich zu wehren...“
Theresia Fischer (27) ist empört. Eigentlich wollte die ehemalige GNTM-Kandidatin nur in Hamburg feiern gehen. Doch nach einer Diskussion flog sie brutal raus. 
GNTM-Kandidatin fliegt brutal aus Club: „Er schleifte mich, während ich versuchte, mich zu wehren...“

Kommentare